Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Energie

Bergbaukonzern BHP Billiton steigert Gewinn um ein Drittel

Das eiserne Sparen zahlt sich für Bergbauriesen BHP Billiton aus: Der Gewinn steigt kräftig, der Schuldenberg schmilzt. Analysten hatten mit einem so großen Erfolg nicht gerechnet.
18.02.2014 - 01:58 Uhr Kommentieren
Bergbauarbeiter in Westaustralien: Der Sparkurs bei BHP Billiton trägt Früchte. Quelle: Reuters

Bergbauarbeiter in Westaustralien: Der Sparkurs bei BHP Billiton trägt Früchte.

(Foto: Reuters)

Melbourne Beim weltgrößten Bergbaukonzern BHP Billiton trägt der eingeschlagene Sparkurs Früchte. Der Gewinn aus dem fortlaufenden Geschäft legte in den sechs Monaten bis Ende Dezember um knapp ein Drittel auf 7,76 Milliarden Dollar zu, wie das britisch-australische Unternehmen am Dienstag mitteilte.

Von Reuters befragte Analysten hatten durchschnittlich mit einem deutlich geringeren Gewinnanstieg auf lediglich rund sieben Milliarden Dollar gerechnet. Der Schuldenberg von BHP Billiton verringerte sich unter dem Strich um 422 Millionen Dollar auf 27,1 Milliarden Dollar. Die Interimsdividende setzte der Konzern bei 0,59 Dollar je Anteilsschein an.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    Handelsblatt Energie Briefing
    • rtr
    Startseite
    0 Kommentare zu "Bergbaukonzern: BHP Billiton steigert Gewinn um ein Drittel"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%