Energie
Der Ausbau von Ladestationen geht nur schleppend voran – obwohl der Absatz von Elektroautos steigt. Woran liegt das? Die wichtigsten Fakten.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Der Bericht übertreibt zudem gnadenlos an mehreren Stellen:
    1. Die Lieferzeit von bezahlbaren! E-Autos liegt bei mnimum 1 Jahr (außer Tesla und wenige BMW Modelle)
    2. E-Autos müssen NICHT JEDEN Tag geladen warden, außer der Wagen wird jeden Tag bis aufs Max-Reichweite gefahren
    3. Es fliegen nicht "...alle Sicherungen raus, wenn in einem Mehrfamilienhaus acht Autofahrer nach Feierabend ..." die Ladung verzögert sich nur. Das Scenario ist wohl eher aus dem späten 2030, wenn ALLE Mitbewohner ein E-Auto haben und ALLE gleichzeitig laden, weill ALLE gleichzeitig leer sind.
    Es warden ja auch IMMER ALLE Waschmaschinen JEDEN Tag um Punkt 20:00 Uhr in jedem Mehrfamilienhaus gestartet, gell??

  • Der Bericht lässt zwei wichtige Bausteine komplet ausser Acht.
    1. Wenn ichh heute in ein Autogeschäft gehe und das Geld bar auf den Tisch lege und ein E-Auto dafür mitnehmen möchte, dann ist das nicht möglich (besonders bei deutschen Herstellern).
    2. Selbst wenn ich es wollte und 15.000 € für eine WallBox in meiner Mehrfamilienhaus-Tiefgarge in Hamburg investieren möchte, gibt es soviele Bestimmungen, die mir dies verbieten, das ich das gar nicht darf.

    Zur Zeit gibt es keinen Autohersteller auf diesem Globus, der E-Autos in nennenwerter Anzahl verkaufen kann.
    Das es keinen Markt gibt ist ein Märchen. Streetscooter zeigt, das der Markt sehr wohl vorhanden ist.

Mehr zu: Elektromobilität - Deutschland ist bei Ladestationen für Elektroautos ein Entwicklungsland

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%