Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Energie

Premium EnBW-Chef Frank Mastiaux „Panisch war da nichts“

EnBW will sein Geschäft komplett auf die Energiewende ausrichten. Im Interview spricht Konzernchef Frank Mastiaux über seine neue Strategie, die Unterschiede zu Eon und Innogy und die Ergebnisse der Bundestagswahl.
27.09.2017 - 11:12 Uhr
Der EnBW-Chef hat Respekt vor Start-ups, aber keine Angst vor Google. Quelle: dpa
Frank Mastiaux

Der EnBW-Chef hat Respekt vor Start-ups, aber keine Angst vor Google.

(Foto: dpa)

Frank Mastiaux hat derzeit viel zu erklären. Nachdem das Handelsblatt vor einer Woche über seine neue Strategie „EnBW 2025“ berichtet hatte, stellte er sich auf dem Kapitalmarkttag seines Konzerns den Fragen der Banker und Analysten. Auch intern ist die Unruhe groß, schließlich will sich der Ex-Atomkonzern komplett auf die Energiewende ausrichten. Im Interview erklärt Mastiaux, warum die EnBW umsteuern muss.

Herr Mastiaux, nach der Bundestagswahl läuft es auf eine Jamaika-Koalition hinaus. Was würde speziell eine Regierungsbeteiligung der Grünen für die Energiebranche und für die Energiewende bedeuten?
Die neue Regierung wird sich – egal, wie sie aussehen wird – der konkreten Frage stellen müssen, wie Deutschland seine Klima- und speziell CO2-Ziele einhalten kann. Hier braucht es tragfähige Lösungen und gut durchdachte Konzepte. CO2 braucht einen merklichen Preis.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Handelsblatt Energie Briefing
Mehr zu: EnBW-Chef Frank Mastiaux - „Panisch war da nichts“
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%