Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Energie

Energie Baden-Württemberg EnBW legt dank Netzen und Ökostrom zu

Der Energiekonzern EnBW fährt ein doppelt so hohes Ergebnis ein, wie vor Jahresfrist. Der Konzern profitiert unter anderem von Zuwächsen beim Ökostrom.
10.05.2019 - 09:16 Uhr Kommentieren
Der Vorstandsvorsitzende stellt das Ergebnis des Energiekonzerns vor. Quelle: dpa
EnBW

Der Vorstandsvorsitzende stellt das Ergebnis des Energiekonzerns vor.

(Foto: dpa)

Düsseldorf Der Energiekonzern EnBW hat im ersten Quartal dank Zuwächsen im Netzbetrieb und im Ökostrom mehr verdient. Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) sei um gut fünf Prozent auf 723 Millionen Euro gestiegen, teilte der Konzern am Freitag mit.

Unter dem Strich fuhren die Karlsruher 274 Millionen Euro ein - doppelt soviel wie vor Jahresfrist. Einbußen musste EnBW im Vertriebsgeschäft hinnehmen, wo höhere Beschaffungskosten die Margen drückten. Finanzchef Thomas Kusterer bekräftigte die Prognose, wonach im Gesamtjahr der operative Gewinn in einer Bandbreite von 2,35 bis 2,5 Milliarden Euro liegen solle – neun bis 16 Prozent über dem Vorjahr.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    Handelsblatt Energie Briefing
    • rtr
    Startseite
    0 Kommentare zu "Energie Baden-Württemberg: EnBW legt dank Netzen und Ökostrom zu"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%