Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Energie

Energie Katar investiert mehr als 400 Millionen Euro in Solarenergie

Das arabische Land will zunächst 800 Megawatt aus Solarenergie beziehen. Laut Energieminister al-Kaabi ist dies allerdings nicht das letzte Projekt.
19.01.2020 - 14:06 Uhr 1 Kommentar
Der größte Teil des LNG ist an langfristige Verträge und sehr klare Bestimmungsorte gebunden. Quelle: Reuters
Saad al-Kaabi, Katars Staatsminister für Energie und CEO Qatar Energy

Der größte Teil des LNG ist an langfristige Verträge und sehr klare Bestimmungsorte gebunden.

(Foto: Reuters)

Doha Das für seine reichen Erdgas- und Ölvorkommen bekannte Katar setzt auf Solarenergie. Das arabische Land unterzeichnete am Sonntag mit dem französischen Total-Konzern und dem japanischen Unternehmen Marubeni eine Vereinbarung über den Bau eines Solarstromprojekts mit einer Leistung von rund 800 Megawatt (MW).

Die Kosten für das Projekt beliefen sich auf etwa 1,7 Milliarden Riyals (knapp 410 Millionen Euro), sagte Energieminister Saad al-Kaabi, der auch Chef von Qatar Petroleum (QP) ist, auf einer Pressekonferenz in Doha. Die volle Kapazität solle 2022 erreicht werden.

Katar, der weltgrößte Lieferant von verflüssigtem Erdgas (LNG), plant dem Minister zufolge weitere Solarprojekte. Sie zielten darauf ab, die Kohlenstoffemissionen zu reduzieren und deren negative Folgen auf die Umwelt zu minimieren.

Mehr: Das größte Solarkraftwerk der Welt entsteht im Mittleren Osten. Die Ausbesserung der hauseigenen CO2-Bilanz kann Abu Dhabi gut gebrauchen.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    Handelsblatt Energie Briefing
    • rtr
    Startseite
    1 Kommentar zu "Energie: Katar investiert mehr als 400 Millionen Euro in Solarenergie"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • Es ist spannend jetzt zu beobachten, wie Öl-Länder jetzt schon beginnen in neueste Solarenergien zu investieren. Die revolutionärste Technologie ist dabei sich zu positionieren: die Berliner NEUTRINO ENERGY Group testet ein Gerät zur Gewinnung von sauberem Strom aus kosmischer Strahlung. Holger Thorsten Schubart, CEO des deutsch-amerikanische Forschungsunternehmen hat die Entwicklung eines innovativen High-Tech-Materials auf Basis einer Vielzahl von dotiertem Kohlenstoff und Silizium zum Abschluss gebracht, mit dem ein Teil der kinetischen Energie von Partikeln des unsichtbaren Strahlungsspektrums in Elektrizität umgewandelt wird. Derzeit werden die ersten industriellen Muster des sogenannten NEUTRINO POWER CUBE, eines Geräts, das saubere Energie liefert, in Deutschland unter Laborbedingungen getestet. Neutrinos, hochenergetische Teilchen, die als Teil der kosmischen Strahlung des unsichtbaren Spektrums kontinuierlich auf die Erde treffen, sind nach jüngsten Untersuchungen eine unerschöpfliche Energiequelle. "Der Energieerhaltungssatz funktioniert. ", sagt der Physiker Professor Strauss, ein ehemaliger Forscher am Massachusetts Institute of Technology, USA, und Mitglied des wissenschaftlichen Rates der NEUTRINO ENERGY Group. Auch im Karlsruher Institut für Technologie wird seit September 2019 offiziell mit Neutrino-Messungen bewiesen, dass diese neue Ära der Energienutzung einen gesamten Systemwechsel in der Anwendung von Neutrinovoltaik bewirken wird. Ein Wandel von der Stromversorgung über Grosskraftwerke und Stromtrassen zur MOBILEN UND DEZENTRALEN HAUSHALTSVERSORGUNG ohne Kabel und Steckdosen ist vergleichbar mit dem Wandel von der Festnetztelefonie zur heutigen, mobilen Smartphone-Telefonie. Wir müssen alles daran setzen, dass wir emissionsfreie Energien in den Markt bringen!





    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%