Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Energie

Energiekonzern Innogy bündelt Elektromobilität in eigener Gesellschaft

Das vergangene Jahr war für das Energieunternehmen turbulent. Nun will Innogy mit einer eigenen Gesellschaft für Elektromobilität das neue Jahr einläuten.
Kommentieren
Zum 1. Januar soll die neue Gesellschaft in Dortmund an den Start gehen. Quelle: dpa
Innogy

Zum 1. Januar soll die neue Gesellschaft in Dortmund an den Start gehen.

(Foto: dpa)

EssenDas Energieunternehmen Innogy bündelt seine Aktivitäten rund um die Elektromobilität künftig in einer eigenen Gesellschaft. Der Markt für Elektromobilität wachse schnell und gewinne bei Innogy zunehmend an Bedeutung, teilte der Essener Konzern am Donnerstag mit. Innogy will das Geschäft damit von der klassischen Energieversorgung abgrenzen.

Zum 1. Januar soll die neue Gesellschaft in Dortmund an den Start gehen. Sie umfasst neben Hard- und Softwareprodukten auch die laufenden Kundenbeziehungen und Projekte sowie die jüngsten US-Zukäufe BTC Power und Recargo. Kunden der neuen Gesellschaft sind weiterhin die Automobilwirtschaft, Ladenetzbetreiber, Flottenbetreiber sowie Kommunen und Energieversorger.

Handelsblatt Energie Briefing
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Energiekonzern: Innogy bündelt Elektromobilität in eigener Gesellschaft"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote