Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Energie

Energiekonzern MVV Energie hebt zum ersten Mal seit 13 Jahren die Dividende an

Der börsennotierte Stadtwerkekonzern spürt zwar die Krise, steigert aber das Jahresergebnis. Auch baut MVV Energie das Engagement bei erneuerbaren Energien aus.
10.12.2020 - 15:48 Uhr Kommentieren
Die MVV Energie AG hat das Jahresergebnis trotz der Coronakrise gesteigert.
MVV Konzernzentrale

Die MVV Energie AG hat das Jahresergebnis trotz der Coronakrise gesteigert.

Düsseldorf Die Coronakrise hat auch das Geschäft der MVV Energie AG belastet, allerdings nur moderat. Deutschlands einziger börsennotierter Stadtwerkekonzern steigerte trotzdem sein Ergebnis, baute das Geschäft mit erneuerbaren Energien weiter aus – und erhöht zum ersten Mal seit dem Geschäftsjahr 2006/07 die Dividende.

„Corona hat auch in unserer Bilanz Spuren hinterlassen“, sagte Vorstandschef Georg Müller bei der Vorlage des Jahresberichts für das Geschäftsjahr 2019/2020 (zum 30. September). Unter dem Strich habe die Coronakrise das Nettoergebnis mit 30 Millionen Euro belastet. Sein Unternehmen habe geringere Energiemengen verkauft und habe Projekte verschieben müssen, vor allem in der Solarenergie.

MVV Energie reiht sich damit in die Berichte anderer Energieunternehmen ein, die moderate Belastungen aus der Coronakrise meldeten. Zum einen sank der Energieverbrauch, weil Großkunden ihre Produktion drosselten. Zum anderen verzögerten sich Projekte, weil manche Komponenten nicht geliefert wurden.

Alles in allem halten sich die Effekte in der Energiewirtschaft im Vergleich zu den meisten anderen Branchen aber in Grenzen – auch bei MVV Energie. Zwar sank der Umsatz des Unternehmens um sechs Prozent auf 3,5 Milliarden Euro.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Das operative Jahresergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) verbesserte sich aber trotz der Belastungen um vier Prozent auf 233 Millionen Euro und übertraf damit die ausgegebene eigene Prognose. Der bereinigte Überschuss stieg um elf Prozent auf 128 Millionen Euro. Die Dividende wird um fünf Cent auf 95 Cent je Aktie angehoben.

    Neben der Coronakrise drückte der sehr milde Winter 2019/20 das Ergebnis, weil MVV Energie weniger Fernwärme absetzen konnte. Sein Unternehmen habe aber „erfolgreich gegen diese Ergebnisbelastungen gearbeitet“, sagte Müller. Dabei profitierte der Versorger unter anderem von neuen Anlagen, die im Lauf des Jahres ans Netz gegangen sind.

    Investitionen in erneuerbare Energien

    Das Unternehmen, das in Mannheim seinen Stammsitz hat, aber bundesweit aktiv ist, investiert seit Jahren in die Energiewende. Im vergangenen Jahr stiegen die Kapazitäten bei den erneuerbaren Energien um acht Prozent auf 512 Megawatt. Die Menge an grünem Strom, der erzeugt wurde, verbesserte sich um elf Prozent auf 1,2 Milliarden Kilowattstunden.

    Die CO2-Emissionen der MVV Energie AG sind in den vergangenen vier Jahren um 35 Prozent auf aktuell 2,4 Millionen Tonnen pro Jahr gesunken. Bis 2030 sollen die Emissionen auf unter zwei Millionen Tonnen zurückgehen.

    Für das laufende Geschäftsjahr zeigte sich Müller zuversichtlich, sowohl beim Umsatz als auch beim operativen Ergebnis mindestens das Niveau des Vorjahres erreichen zu können.

    Die MVV Energie ist mehrheitlich im Besitz der Stadt Mannheim, die 50,1 Prozent der Anteile hält. Knapp 46 Prozent gehören seit Kurzem dem Infrastrukturinvestor First State. Dieser hatte im Frühjahr die Anteile von EnBW und Rheinenergie übernommen.

    Mehr: Investor steigt bei Versorger MVV Energie ein

    Handelsblatt Energie Briefing
    Startseite
    Mehr zu: Energiekonzern - MVV Energie hebt zum ersten Mal seit 13 Jahren die Dividende an
    0 Kommentare zu "Energiekonzern: MVV Energie hebt zum ersten Mal seit 13 Jahren die Dividende an"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%