Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Energie

Energiekonzern Vattenfall steigert Gewinn deutlich wegen des deutschen Marktes

Umsatz und Gewinn der Schweden haben im dritten Quartal zugelegt. Das Energieunternehmen sieht sich auf dem richtigen Weg.
1 Kommentar
Vattenfall steigert Gewinn deutlich wegen des deutschen Marktes Quelle: dpa
Vattenfall-Logo

Das Unternehmen profitiert vom deutschen Markt.

(Foto: dpa)

Stockholm Der schwedische Energiekonzern Vattenfall hat vor allem dank Entwicklungen auf dem deutschen Markt eine deutliche Gewinnsteigerung verzeichnet. Unterm Strich stand bei den Schweden im dritten Quartal ein Plus von 6,7 Milliarden schwedischen Kronen (rund 621 Millionen Euro) – im Vorjahreszeitraum waren es lediglich 1,8 Milliarden Kronen gewesen. Wie das Unternehmen am Dienstag in Solna bei Stockholm mitteilte, betrug der Gewinn in den ersten neun Monaten des Jahres 14,4 Milliarden Kronen (2018: 8,9 Milliarden Euro).

Ein wesentlicher Grund für die Gewinnsteigerung war die Anfang September abgeschlossene Veräußerung des Fernwärmegeschäfts in Hamburg, die allein 3,1 Milliarden Kronen in die Vattenfall-Kassen spülte. Zudem seien durch den Verkauf der deutschen Atomkraft-Produktionsrechte 1,5 Milliarden hinzugekommen, erklärte Konzernchef Magnus Hall.

Vattenfall entwickle sich sowohl strategisch als auch in finanzieller Hinsicht in die richtige Richtung. Auf dem Weg in eine fossilfreie Zukunft sind laut Hall wichtige Fortschritte bei der Abkehr von der Kohle und dem Wachstum bei den erneuerbaren Energien erzielt worden.

Vattenfalls Nettoumsatz stieg im dritten Quartal auf 35,9 Milliarden Kronen nach 32,0 Milliarden im Vergleichszeitraum 2018. Für die bisherigen neun Monate des Jahres lag dieser Wert bei 120,2 Milliarden Kronen. Beide Kennzahlen bedeuten einen Umsatzanstieg ohne Währungseffekte um rund zehn Prozent.

Mehr: Varta setzt nach starken Zahlen zum dritten Mal die Jahresziele hoch. Beim Ölriesen BP ist der Gewinn eingebrochen. Die Geschäftszahlen des Tages im Newsblog.

  • dpa
Startseite

Mehr zu: Energiekonzern - Vattenfall steigert Gewinn deutlich wegen des deutschen Marktes

1 Kommentar zu "Energiekonzern: Vattenfall steigert Gewinn deutlich wegen des deutschen Marktes"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Aus diesen Gewinnen sollten Investitionen für den Aufbau neuester Technologien der Energienutzung entstehen. Es kommen neue Technologien auf den Markt, die das System der Grosskraftwerke und Stromversorgung über Stromtrassen und Oberleitungen grundlegend zum Positiven ändern. Die Nutzung von solarer Strahlung und damit verbundener emissionsfreier Neutrino-Energy wird unser neues Welt Energie Potential bedienen, 24h und 365Tage im Jahr kostenfrei steht Energie weltweit zur Verfügung steht. Es geht um dezentrale, mobile Haushaltsenergie und unendliche Reichweite in der Elektromobilität. Die Politik muss endlich Steuern, damit die Wirtschaft Rudern kann. Die Berliner Neutrino-Energy Group bietet Patente und Lizenzen zur Nutzung von Neutrino Energy. Die Neutrinovoltaic wird die Photovoltaic ergänzen und ablösen. Es braucht jetzt nicht nur im Karlsruher Institut für Technologie Interesse - die Politik und die Industrie muss Umrüsten auf eine Zukunft ohne Grosskraftwerke, ohne Kabel und Steckdose- das kommt und wird unser Leben einfacher machen. Wir sollten uns diesen Möglichkeiten jetzt öffnen und uns von alten Strukturen von Monopolen zu trennen. Vattenfall könnte seine Neutrinovoltaic-Power Cubes für die Zukunft ohne Grosskraftwerke produzieren und vermarkten.