Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Energie

Premium Erneuerbare Energie Der schmutzige Markt mit dem sauberen Ökostrom

Ökostrom ist längst keine lukrative Nische mehr. Auch große Versorger und Billiganbieter sind auf dem Markt – mit zum Teil unsauberen Methoden. Die Spezialisten wehren sich.
02.04.2018 - 19:24 Uhr
Strom aus Windkraft: Der Wettbewerb auf dem Markt für erneuerbare Energien ist in den vergangenen Jahren härter geworden. Quelle: dpa
Strom aus Windkraft

Strom aus Windkraft: Der Wettbewerb auf dem Markt für erneuerbare Energien ist in den vergangenen Jahren härter geworden.

(Foto: dpa)

Düsseldorf Die Ankündigung von Ökostrompionier Lichtblick ist eine Kampfansage an die Konkurrenz. „Wir wollen die Marke von einer Million Kunden knacken“, sagte Vorstandschef Wilfried Gillrath dem Handelsblatt.

Das ist zum einen mutig. Aktuell hat das Unternehmen, das schon 1998 bei der Liberalisierung des deutschen Energiemarktes mitmischte, 620.000 Kunden, davon beliefert es 540.000 mit Ökostrom. In wenigen Jahren will das Unternehmen eine siebenstellige Zahl erreichen.

Es steckt zum anderen aber auch eine gehörige Portion Wut in der Ankündigung. Wut auf neue Konkurrenten, die in den Augen Gillraths keine richtigen Ökostromanbieter sind – und denen sein Unternehmen viel zu lange das Feld überlassen hat. Der Markt, einstmals eine lukrative Nische, hat viele neue Wettbewerber angelockt und ist hart umkämpft. Die angestammten Ökostromanbieter versuchen jetzt dagegenzuhalten – mit einem neuen Anlauf im Vertrieb und neuen Geschäftsmodellen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Handelsblatt Energie Briefing
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%