Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Energie

Hochtief-Tochter Leighton steigert den Gewinn um 24 Prozent

Drastischer Gewinnanstieg: Die Hochtief-Tochter Leighton legte im ersten Quartal um 24 Prozent zu. Auch der Umsatz erhöhte sich. Der Ausblick für das laufende Geschäftsjahr ist blendend.
Kommentieren
Der australische Baukonzern Leighton kann sich über einen deutlichen Gewinn im ersten Quartal freuen. Quelle: AFP

Der australische Baukonzern Leighton kann sich über einen deutlichen Gewinn im ersten Quartal freuen.

(Foto: AFP)

Sydney Der australische Baukonzern Leighton hat seinen Gewinn im ersten Quartal deutlich gesteigert. Der Überschuss legte binnen Jahresfrist um 24 Prozent auf rund 152 Millionen Australische Dollar (umgerechnet rund 102 Millionen Euro) zu, wie die Hochtief -Tochter am Dienstag mitteilte.

Der Umsatz erhöhte sich um sieben Prozent auf 5,7 Milliarden Australische Dollar. Grund für den Anstieg sei eine Zunahme bei Infrastrukturprojekten. Für das laufende Geschäftsjahr bekräftigte das Unternehmen seine Gewinnprognose von 540 bis 620 Millionen Australische Dollar.

Hochtief hatte im März mitgeteilt, seinen Anteil an dem australischen Unternehmen auf 74 Prozent von 59 Prozent aufstocken zu wollen. Mehrheitsaktionär von Hochtief ist wiederum der spanische Baukonzern ACS.

Der Handelsblatt Expertencall
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Hochtief-Tochter: Leighton steigert den Gewinn um 24 Prozent"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.