Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Energie

Höhere Preise Chevron nimmt mehr Geld ein

US-Ölmulti Chevron kann seinen Gewinn steigern. Zwar sank die Fördermenge von Öl und Gas, doch die Preise stiegen. Doch nicht alles lief rund im zweiten Quartal.
Kommentieren
Chevron kann ein gutes zweites Quartal feiern - mit Einschränkungen. Quelle: ap

Chevron kann ein gutes zweites Quartal feiern - mit Einschränkungen.

(Foto: ap)

San Ramon Nach den Rivalen ExxonMobil und Shell hat auch der US-Ölmulti Chevron seinen Gewinn gesteigert. Im zweiten Quartal verdiente das Unternehmen aus dem kalifornischen San Ramon unterm Strich 5,7 Milliarden Dollar (4,2 Mrd Euro) und damit 6 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Der Zuwachs rührte aus der Förderung von Öl und Gas her, wo zwar die Menge gesunken, der Preis aber gestiegen war. Dagegen warfen das Raffineriegeschäft und die Tankstellen etwas weniger ab, wie Chevron am Freitag mitteilte. Die Aktie stieg vorbörslich leicht.

Der Handelsblatt Expertencall
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Höhere Preise: Chevron nimmt mehr Geld ein"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.