Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Energie

Premium Kalikonzerne Potash bereitet feindliche Übernahme von K+S vor

Geheimtreffen in der hessischen Staatskanzlei: Der kanadische Konzern Potash hat einen Plan zum Kauf des Kasseler Düngemittelkonzerns vorgelegt. Die Kanadier versprechen weitreichende Jobgarantien.
08.09.2015 - 17:23 Uhr
Dem deutschen Kali-Konzern droht eine feindliche Übernahme durch einen kanadischen Wettbewerber. Quelle: dpa
Bergwerk von K+S in Wunstorf

Dem deutschen Kali-Konzern droht eine feindliche Übernahme durch einen kanadischen Wettbewerber.

(Foto: dpa)

Frankfurt Die beiden sind ein eingespieltes Team: Da ist Jochen Tilk, ein in Aachen studierter Ingenieur und inzwischen langjähriger Chef des kanadischen Düngemittel-Konzerns Potash. Und da ist sein Finanzchef Wayne Brownlee, der einst als kanadischer Staatsdiener die Privatisierung von Potash begleitete, dann die Seiten wechselte und es schnell bis in den Vorstand gebracht hat. Der Deutsche und sein Finanzchef haben es auf den hessischen Konkurrenten K+S abgesehen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Handelsblatt Energie Briefing
Mehr zu: Kalikonzerne - Potash bereitet feindliche Übernahme von K+S vor
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%