Energie

Korruptionsermittlung Brasilianische Justiz blockiert Alstom-Guthaben

Der französische Konzern Alstom kommt in Brasilien nicht an seine Gelder heran: Die Justiz hat Guthaben in Millionenhöhe des Unternehmens gesperrt. Auch Betroffen sind Ex-Mitarbeiter und eine Person vom Rechnungshof.
Kommentieren
Im Zuge von Korruptionsermittlungen hat die brasilianische Justiz Millionen-Guthaben des französischen Alstom-Konzerns gesperrt. Quelle: AFP

Im Zuge von Korruptionsermittlungen hat die brasilianische Justiz Millionen-Guthaben des französischen Alstom-Konzerns gesperrt.

(Foto: AFP)

São PaoloEin brasilianisches Gericht hat im Zuge von Korruptionsermittlungen Millionen-Guthaben des französischen Alstom-Konzerns gesperrt. Von der Maßnahme betroffen sind auch drei Ex-Beschäftigte des Unternehmens sowie ein Mitarbeiter des regionalen Rechnungshofes des Bundesstaates São Paulo, teilte die Staatsanwaltschaft am Dienstag mit. Insgesamt wurde eine Summe von 283 Millionen Reais (92,6 Millionen Euro) blockiert.

In dem Fall geht es laut Staatsanwaltschaft um die Zahlung von Bestechungsgeldern bei Ausschreibungen von Aufträgen im Energiesektor von 1998 bis 2002. Der entstandene Schaden für den öffentlichen Haushalt wird auf umgerechnet etwa 366 Millionen Euro geschätzt.

Wer ist wer im Alstom-Kampf
imago61600796h
1 von 12

Alstom ist ein französischer Industriekonzern und zählt in den Bereichen Energie und Verkehr zu den weltweit führenden Anbietern. Neben Kraftwerken baut er den französischen Hochgeschwindigkeitszug TGV, Fern- und Nahverkehrsbahnen sowie Hochspannungs-Schaltanlagen. Das Unternehmen hat weltweit 93 000 Beschäftigte. Im Geschäftsjahr 2012/13 betrug der Umsatz mehr als 20 Milliarden Euro.

13776006894_0283a25c11_o
2 von 12

Auch auf dem Gebiet der Hochsee-Umspannstationen zur Anbindung von Offshore-Windparks ist Alstom aktiv.

File picture shows a Haliade 150 offshore wind turbine at Alstom's offshore wind site in Le Carnet
3 von 12

Genau wie Siemens baut auch Alstom Windturbinen, die auf offener See montiert werden.

48167523
4 von 12

Das Rennen um den französischen Alstom-Konzern hatte der US-Mischkonzern General Electric eröffnet. Der Konzern ist in zahlreichen Branchen aktiv – unter anderem Energie, Gesundheit, Finanzdienstleistungen ...

32665813
5 von 12

... und Technologien bei Transport und Luftfahrt. 1890 gründete der Glühbirnen-Erfinder Thomas Edison einen Vorläufer des Konzerns, heute arbeiten weltweit mehr als 300.000 Menschen für das Unternehmen mit zuletzt 146 Milliarden Dollar Umsatz (rund 108 Milliarden Euro).

-
6 von 12

Dem Gebot von General Electric hatte Siemens nicht tatenlos zugesehen. Vor allem auf das Gasturbinen-Geschäft von Alstom hat der Münchener Konzern es abgesehen. Das Bild zeigt Siemens' eigene Gasturbinen-Produktion in Berlin.

48387271
7 von 12

Siemens gilt weltweit als ein Inbegriff für die deutsche Industrie. Das 1847 in Berlin gegründete Unternehmen hat heute seinen Sitz in München und beschäftigt mehr als 360.000 Menschen, 118.000 davon in Deutschland.

Konzernchef Joe Kaeser will Siemens umbauen und verschlanken und dabei auf die Wachstumsfelder Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung ausrichten. 2013 machte der Dax-Riese einen Umsatz von knapp 76 Milliarden Euro.

Dem Rechnungshofmitarbeiter wird vorgeworfen, über Jahre verteilt insgesamt 2,7 Millionen Dollar an Schmiergeld angenommen zu haben. Staatsanwalt José Carlos Blat sprach von einem extrem schweren Korruptionsfall, weil der 1998 unterschriebene Vertrag um 15 Prozent überteuert gewesen sei, um Bestechungsgelder zu zahlen.

Handelsblatt Energie Briefing
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Korruptionsermittlung: Brasilianische Justiz blockiert Alstom-Guthaben"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%