Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Energie

K+S-Chef Norbert Steiner „Wir müssen dicke Bretter bohren“

Dem Rohstoffkonzern K+S steht eine turbulente Hauptversammlung bevor. Chef Norbert Steiner spricht im Interview über Kritik von Anteilseignern, die Suche nach einem Ankeraktionär und Vorwürfe bei der Abfallbeseitigung.
„Wenn man uns also vorwerfen will, dass wir eine Übernahme unmöglich gemacht haben, kann ich nur sagen, dass Potash der handelnde Akteur war und nicht wir.“ Quelle: dpa
Norbert Steiner

„Wenn man uns also vorwerfen will, dass wir eine Übernahme unmöglich gemacht haben, kann ich nur sagen, dass Potash der handelnde Akteur war und nicht wir.“

(Foto: dpa)

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Handelsblatt Energie Briefing

Mehr zu: K+S-Chef Norbert Steiner - „Wir müssen dicke Bretter bohren“