Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Energie

Ölkonzern Repsol auf Erfolgskurs

Der spanische Ölkonzern Repsol steckt die niedrigen Ölpreise gut weg, der Gewinn des Unternehmens steigt kräftig. Die Förderung von Gas und Öl rentierte sich allerdings kaum, der Verkauf von Benzin umso mehr.
Kommentieren
Repsol-Logo in Madrid: Der Ölkonzern schwimmt auf einer Erfolgswelle. Quelle: Reuters
Repsol-Zentrale in Madrid

Repsol-Logo in Madrid: Der Ölkonzern schwimmt auf einer Erfolgswelle.

(Foto: Reuters)

Madrid Der spanische Ölkonzern Repsol hat den starken Rückgang der Ölpreise im abgelaufenen Jahr gut weggesteckt. Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn stieg um 27 Prozent auf 1,71 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. An der Börse wurde die Zahlen positiv aufgenommen.

Die Aktie legte in den ersten Handelsminuten zu. Vor allem die verbrauchernahen Geschäfte - etwa bei den Raffinerien und beim Verkauf von Benzin - liefen sehr gut. Der Gewinn in der Sparte stieg auf 1,012 Milliarden Euro und hat sich damit mehr als verdoppelt.

Als Ursachen nannte Repsol bessere Margen und deutlich gestiegene Volumen. Im Geschäft mit der Förderung von Öl- und Gas sank der Gewinn dagegen um 40 Prozent auf 589 Millionen Euro. Hier machten sich der niedrigere Ölpreis und die Unterbrechung der Förderung in Libyen bemerkbar.

Handelsblatt Energie Briefing
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Ölkonzern: Repsol auf Erfolgskurs"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote