Energie

PNE WIND AG Die Pokerrunde

Showdown in Hamburg: Der Aufsichtsrat des Projektentwicklers PNE Wind verhandelt über die Zukunft von Vorstandschef Martin Billhardt. Zwei interne Gutachten werfen ein neues Licht auf den Streit.
PNE Wind zählt zu den größten Windparkentwicklern Deutschlands. Quelle: dpa
Windpark (Symbolbild)

PNE Wind zählt zu den größten Windparkentwicklern Deutschlands.

(Foto: dpa)

CuxhavenDie Adresse: geheim. Am Tisch: sechs Aufsichtsräte. Der Einsatz: gut dotierte Aufsichtsratsmandate und der Posten von Vorstandschef Martin Billhardt. Die an diesem Mittwoch in Hamburg anstehende Sitzung hat etwas von einer Pokerrunde. Sie ist vorläufiger Höhepunkt im Machtkampf beim börsennotierten Projektentwickler PNE Wind. Die bisherigen Trümpfe: eine Millionenklage, überzogene Vergütungen und teure Dienstreisen. Nun folgt der Showdown. Wenn alle Karten auf dem Tisch liegen, könnte das Unternehmen ohne Vorstandschef dastehen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Handelsblatt Energie Briefing

Mehr zu: PNE WIND AG - Die Pokerrunde

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%