Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Energie

Preise auf historischem Tief Schock im Strommarkt

Im Großhandel befindet sich der Strompreis im freien Fall. In der Not suchen selbst die größten Rivalen den Schulterschluss. Nur der Kunde hat nichts davon – im Gegenteil. Das freie Spiel der Marktkräfte ist nachhaltig gestört.
23.03.2016 - 07:38 Uhr
Ein Kraftwerk in Niederaußem: Die Energiekonzerne stecken in der Krise. Quelle: dpa
Kraftwerke

Ein Kraftwerk in Niederaußem: Die Energiekonzerne stecken in der Krise.

(Foto: dpa)

Düsseldorf In der größten Not suchen selbst Rivalen den Schulterschluss. „Bei diesen Strompreisen verdient kein einziges Kraftwerk Geld“, brachte RWE-Chef Peter Terium vor zwei Wochen bei der Bilanzvorlage die existenzbedrohende Lage der Energiebranche auf den Punkt. Eon-Chef Johannes Teyssen konnte einen Tag später nur resigniert zustimmen. „Da hat der Terium schon recht“, sagte er. Die beiden Manager sehen gerade, wie ihr Geschäft regelrecht implodiert: Zuerst wurden die Gaskraftwerke aus dem Markt gedrängt, dann die Steinkohleanlagen, jetzt hat es auch die günstige Braunkohle erwischt, und sogar die Atomenergie kämpft gegen die Abschaltung: „Bei diesen Preisen können wir die Kernkraftwerke noch laufen lassen – ein Wechsel der Brennelemente lohnt sich aber nicht“, hielt Terium nüchtern fest.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Handelsblatt Energie Briefing
Mehr zu: Preise auf historischem Tief - Schock im Strommarkt
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%