Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Energie

Premium Prokon-Insolvenz Konzern kontra Genossen

Den Gläubigern von Prokon liegen zwei Angebote vor. Entweder sie überlassen das insolventen Unternehmen dem Energieversorger EnBW, oder sie gründen eine Genossenschaft.
29.05.2015 - 08:19 Uhr
75.000 Genussrechte-Inhaber fürchten um ihre Anlagen. Quelle: dpa
Rotoren von Windkraftanlagen

75.000 Genussrechte-Inhaber fürchten um ihre Anlagen.

(Foto: dpa)

Frank Mastiaux hat in diesen Tagen einen regen Briefverkehr. Anleger und Mitarbeiter des insolventen Windparkbetreibers Prokon schreiben dem Vorstandschef der EnBW und fragen besorgt: Was hat der Energieriese mit ihrer Firma vor?

Prokon ist schließlich ein Pionier in der Windenergiebranche. 1995 machte sich das Unternehmen auf, die etablierten Versorger zu ärgern. Seither entwickelt, baut und betreibt Prokon Windparks und hat ein Portfolio von 540 Megawatt aufgebaut.

Anfang 2014 musste Prokon aber Insolvenz anmelden, weil sich das Management übernommen hatte. Gegen die Führung wird sogar wegen des Verdachts auf Betrug ermittelt.

Sie soll mit zu hohen Renditen von acht Prozent geworben haben. 300 Mitarbeiter zittern um ihren Job und 75.000 Genussrechte-Inhaber um ihre Anlagen von rund 1,44 Milliarden Euro – von denen sie rund die Hälfte verlieren dürften.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Handelsblatt Energie Briefing
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%