Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Energie

RWE-Deutschland-Chef Arndt Neuhaus Ein Konkurrent weniger für Terium

Zum zweiten Mal räumt der RWE-Chef nun schon einen Konkurrenten aus dem Weg, der mit ihm um die Führung wetteiferte und eine Historie bei McKinsey hatte. Der Abgang von Arndt Neuhaus dürfte dem Konzern noch wehtun.
Wechselt der Visionär des Energiekonzerns nun zur Konkurrenz? Quelle: Dietmar Gust, Euroforum
Arndt Neuhaus

Wechselt der Visionär des Energiekonzerns nun zur Konkurrenz?

(Foto: Dietmar Gust, Euroforum)

Am Mittwoch vor einer Woche war Arndt Neuhaus in seinem Element. Auf der Handelsblatt-Energietagung in Berlin diskutierte er über die Energiewelt 2030. Dann wird Deutschland überwiegend grünen Strom produzieren, und RWE wird sich mit mächtigen Konkurrenten aus dem IT-Bereich herumschlagen – wenn es den Konzern dann überhaupt noch gibt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Handelsblatt Energie Briefing

Mehr zu: RWE-Deutschland-Chef Arndt Neuhaus - Ein Konkurrent weniger für Terium

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%