Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Energie

RWE, Eon & Co. alarmiert Angriff auf die Renditen der Netzbetreiber

Die Bundesnetzagentur will die Renditen der Betreiber von Strom- und Gasnetzen drücken. Die Energieriesen Eon, RWE, aber auch kleinere Anbieter wie hunderte Stadtwerke fürchten Gewinneinbußen – und protestieren.
Im Stromsektor summieren sich die Netzentgelte auf 16,3 Milliarden Euro pro Jahr. Quelle: dpa
Berliner Metropolenglanz

Im Stromsektor summieren sich die Netzentgelte auf 16,3 Milliarden Euro pro Jahr.

(Foto: dpa)

Düsseldorf, BerlinDer Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) vertritt die gesamte Branche vom kleinen Gemeindewerk bis zu den großen Energiekonzernen Eon und RWE. Im Verband kommunaler Unternehmen (VKU) sind 1.400 Stadtwerke und Regionalversorger organisiert. Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi streitet für 200.000 Beschäftigte bei kleinen und großen Versorgern. Wenn die Geschäftsführer von BDEW und VKU, Stefan Kapferer und Katherina Reiche, gemeinsam mit Verdi-Chef Frank Bsirske einen Appell formulieren, steht dahinter also die gesammelte Macht der Energiebranche.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Handelsblatt Energie Briefing

Mehr zu: RWE, Eon & Co. alarmiert - Angriff auf die Renditen der Netzbetreiber