Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Energie

RWE-Jahresbilanz Terium kommt mit dem Sparen nicht nach

RWE-Vorstandschef Peter Terium hebt das Sparziel an, um den Konzern als Ganzes zu sanieren. Eine Aufspaltung wie bei Eon kommt nicht infrage.
11.03.2015 - 07:43 Uhr
Der zweitgrößte deutsche Energiekonzernrechnet nach einem Gewinneinbruch auch in diesem Jahr nicht mit einer Trendwende. Quelle: dpa
Der RWE-Tower in Essen

Der zweitgrößte deutsche Energiekonzernrechnet nach einem Gewinneinbruch auch in diesem Jahr nicht mit einer Trendwende.

(Foto: dpa)

Essen Eine Floskel war RWE-Chef Peter Terium so wichtig, dass er sie in seiner Rede gleich in zwei Sprachen aufgriff: Der Energiekonzern gehe „Schritt für Schritt“ vor, „step by step“, betonte Terium am Dienstag bei der Bilanzpressekonferenz in Essen.

Damit grenzt sich Terium klar von den radikalen Plänen von Eon-Chef Johannes Teyssen ab. Der will den Konzern aufspalten – in die Eon SE, die sich um die Energiewende kümmert, und eine neue Gesellschaft, in die die notleidenden Kraftwerke überführt werden.

Als Marktführer bei Kraftwerken in Deutschland kommt das für Terium nicht infrage: „Der Letzte macht das Licht aus – nicht mit uns: Wir sorgen dafür, dass das Licht an bleibt.“

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Handelsblatt Energie Briefing
Mehr zu: RWE-Jahresbilanz - Terium kommt mit dem Sparen nicht nach
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%