Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Energie

RWE-Tochter Innogys Ökostromgeschäft schwächelt

Innogy schraubt seine Erwartungen fürs Geschäft mit erneuerbaren Energien zurück. Die schwächelnde Ökostromsparte hat den Gewinn in den ersten neun Monaten gemindert.
13.11.2018 - 07:44 Uhr Kommentieren
Innogy: Keine guten Zahlen – die Blitzanalyse Quelle: dpa
Innogy -Zentrale in Essen

Die Ökostromsparte von Innogy kämpft mit einem schwachen Windaufkommen.

(Foto: dpa)

Düsseldorf Die RWE-Tochter Innogy hat in den ersten neun Monaten wegen Einbußen in der Ökostromsparte und im Vertrieb weniger verdient. Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) sei um elf Prozent auf 1,9 Milliarden Euro geschrumpft, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

Innogy bestätigte zwar die Prognose für den Gesamtkonzern, wonach der operative Gewinn bei rund 2,7 Milliarden Euro nach 2,9 Milliarden Euro im Vorjahr liegen wird. Die Erwartungen für die Sparten erneuerbare Energien und Vertrieb schraubte der Versorger jedoch zurück, während das Netzgeschäft besser als erwartet abschneiden werde. Die Ökostromsparte kämpft mit einem schwachen Windaufkommen.

Handelsblatt Energie Briefing
  • rtr
Startseite
0 Kommentare zu "RWE-Tochter: Innogys Ökostromgeschäft schwächelt"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%