Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Energie

Premium Siemens-Offshore-Chef Andreas Nauen „Ich möchte für die Offshore-Industrie nicht das Schicksal des Transrapids erleben“

Der Siemens-Offshore-CEO warnt die Politik vor einem zu schnellen Ende der Förderungen von Windparks. Seine Branche brauche noch Hilfe.
29.04.2018 - 14:49 Uhr
Der Siemens-Manager warnt vor übereilten Schritten der Politik. Quelle: Siemens Gamesa
Andreas Nauen

Der Siemens-Manager warnt vor übereilten Schritten der Politik.

(Foto: Siemens Gamesa)

Herr Nauen, Windparks ohne staatliche Vergütungen – kann das wirklich funktionieren?
Wir müssen unsere Windenergieanlagen in den nächsten Jahren noch deutlich wirtschaftlicher machen. Ein Weitermachen wie bisher reicht nicht aus, um die Stromgestehungskosten von Offshore-Windenergieanlagen ausreichend zu senken. Das wird noch über Jahre herausfordernd, aber ich bin zuversichtlich.

Hört sich fast so an, als ob die Offshore-Branche gar keine Unterstützung mehr braucht.
Doch. Ich finde es sowohl aus Industrie- als auch aus gesellschaftlichen Akzeptanzgründen gut, dass die Umlage geringer wird. Aber wir brauchen gerade jetzt in der Aufbauphase unserer Windindustrie eine Balance, um das Kind nicht mit dem Bade auszuschütten. Der europäische Markt hat infolge der Ausschreibungen und der sinkenden Subventionen bei den Herstellern schon für eine Auftragsflaute in den nächsten drei Jahren gesorgt, im vergangenen Jahr sind auch die Investitionen in Europa stärker zurückgegangen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Handelsblatt Energie Briefing
Mehr zu: Siemens-Offshore-Chef Andreas Nauen - „Ich möchte für die Offshore-Industrie nicht das Schicksal des Transrapids erleben“
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%