Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Energie

Siemens-Rivale General Electric steigert Quartalsgewinn

Dank guter Geschäfte im Energie- und Wasserbereich hat der US-Industriekonzern General Electric am Jahresende deutlich mehr Gewinn eingefahren. Auch der Umsatz des Konzerns ist gewachsen.
Kommentieren
Das Geschäft von General Electric im Energiebereich legte um 22 Prozent zu. Quelle: dpa

Das Geschäft von General Electric im Energiebereich legte um 22 Prozent zu.

(Foto: dpa)

New YorkDer US-Industriekonzern General Electric hat dank guter Geschäfte im Energie- und Wasserbereich zum Jahresschluss deutlich mehr verdient. Die Einnahmen machten Ausfälle im Bereich Öl und Gas aufgrund des Ölpreisverfalls mehr als wett, wie der Siemens-Konkurrent am Freitag mitteilte.

Der Nettogewinn sei im vierten Quartal um 61 Prozent auf 5,15 Milliarden Dollar gestiegen. Im Vorjahr war das Ergebnis allerdings von Sonderposten belastet gewesen.

Firmenchef Jeff Immelt zeigte sich zufrieden mit der Bilanz. Der Konzernumsatz wuchs um vier Prozent auf 42 Milliarden Dollar. Dabei legte das Geschäft im Energiebereich um 22 Prozent zu, das mit Triebwerken für Flugzeuge um vier Prozent. Wachstumschancen sieht Immelt vor allem im Bereich Infrastruktur. Er wolle auch weiterhin das Finanzsparte reduzieren und das Industriegeschäft stärken. Das Umfeld bleibe schwankungsanfällig.

Handelsblatt Energie Briefing
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Siemens-Rivale: General Electric steigert Quartalsgewinn"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.