Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Energie

Statistisches Bundesamt Industrie steigert Anteil an Stromerzeugung – Erdgas wichtigster Energieträger

Die Industrie hat ihren Anteil an der Stromerzeugung in Deutschland im vergangenen Jahr gesteigert. Kohle verliert als Energieträger an Bedeutung.
16.10.2020 - 09:19 Uhr 1 Kommentar
Erdgas ist nach wie vor wichtigster Energieträger in der Industrie, Kohle verliert hingegen weiter an Bedeutung. Quelle: dpa
Kohlekraftwerk

Erdgas ist nach wie vor wichtigster Energieträger in der Industrie, Kohle verliert hingegen weiter an Bedeutung.

(Foto: dpa)

Berlin Die Industrie hat ihren Anteil an der Stromerzeugung in Deutschland 2019 gesteigert. Er lag 1,2 Prozentpunkte höher als 2018, wie das Statistische Bundesamt am Freitag mitteilte. Insgesamt kam die Industrie auf einen Anteil von 13,8 Prozent an der von der amtlichen Statistik erfassten Stromerzeugung von Kraftwerken. Insgesamt haben die Betriebe des Verarbeitenden Gewerbes und des Bergbaus 53,4 Milliarden Kilowattstunden Strom erzeugt. Ausgenommen sind Windkraft- und Photovoltaikanlagen.

Erdgas ist nach wie vor wichtigster Energieträger in der Industrie, Kohle verliert hingegen weiter an Bedeutung. Der Anteil von Erdgas stieg von 35,9 Prozent im Jahr 2008 auf nunmehr 50,0 Prozent. Der Anteil des Stroms aus Stein- und Braunkohle ist hingegen von 25,4 Prozent auf 11,6 Prozent zurückgegangen.

Mehr: Steag streicht wegen Kohleausstieg fast ein Drittel aller Stellen

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    Handelsblatt Energie Briefing
    • rtr
    Startseite
    1 Kommentar zu "Statistisches Bundesamt: Industrie steigert Anteil an Stromerzeugung – Erdgas wichtigster Energieträger"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • Diese Informationen verblenden den Markt und sollen uns beruhigen? Zumal dieses russische Erdgas auf langem Weg zu uns reist und eine teure Sache für den Verbraucher bleibt. Da gibt es revolutionäre Alternativen der Energienutzung von Emissionsfreier Neutrino-Energy. Der einstige BundesVerkehrsminister a.D., Prof. KRAUSE veröffentlicht dazu aktuell: "Das ewige Licht - Der Beginn eines neuen Zeitalters" Weltbuch Verlag, 224 Seiten, ISBN 978-3-906212-56-2. Die günstigste und sauberste Variante der Energienutzung basiert auf Neutrino Technologie. Eine mobile und dezentrale Energienutzung über die Neutrinovoltaic kann jetzt möglich werden, denn sie wird die Photovoltaik ergänzen und ablösen, denn sie kann auch in vollkommener Dunkelheit Energie wandeln. Die Patente der Berliner Neutrino Energy Group sind bereit. Die Einführung der Neutrinovoltaik zur Gewinnung von elektrischem Strom unter dem Einfluss verschiedener elektromagnetischer Strahlung, einschließlich hochenergetischer kosmischer Neutrinos ist jetzt machbar. Die auf Neutrinovoltaik-Technologie basierenden DC-Neutrinoquellen sind sehr kompakt und wetterunabhängig, erzeugen in einem Grundmodus 24h x 365 Tage Strom und können in Gerätegehäuse oder sogar in Elektroautos eingebaut werden. Sie sind in der Lage, sowohl Geräte als auch einzelne Haushalte und Elektroautos ohne Anschluss an eine zentrale Stromversorgung mit Strom zu speisen. Mobile und dezentrale Haushaltsenergie sowie unendliche Reichweiten für die Elektromobilität werden unser Leben weltweit positiv wandeln. Die Deutsche Politik und Medien sollten sich dafür endlich öffnen, um Wirtschaft anzukurbeln. Denn russische Medien berichten bereits in den Schlagzeilen dazu. Wenn wir jetzt NEUDENKEN - wird der Übergang zur Freien Energienutzung leichter und kostengünstiger als alle Anderen.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%