Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Energie
Umspannwerk

SGCC, das nach Walmart zweitgrößte Unternehmen der Welt, will sich einen 20-Prozent-Anteil an 50Hertz sichern.

(Foto: dpa)

Stromnetz Einstieg von chinesischem Staatskonzern bei 50Hertz alarmiert Politik

Der deutsche Netzbetreiber ist ins Visier eines chinesischen Staatskonzerns gerückt. Das ruft die Politik auf den Plan.

BerlinDer geplante Einstieg des chinesischen Staatskonzerns State Grid Corporation of China (SGCC) beim Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz hat eine Debatte über die Zukunft der Stromnetzinfrastruktur ausgelöst. Schon werden Rufe nach der Gründung einer Bundesnetzgesellschaft laut.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Handelsblatt Energie Briefing

Mehr zu: Stromnetz - Einstieg von chinesischem Staatskonzern bei 50Hertz alarmiert Politik