Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Energie

US-Ölbranche Öl-Konzern Whiting Petroleum schluckt Rivalen Kodiak

Die US-Ölbranche steht vor einer Milliarden-Fusion. Whiting Petroleum will Kodiak übernehmen – für rund sechs Milliarden Dollar. Fließen davon wird allerdings kein einziger Cent.
Kommentieren
Whiting Petroleum will den Konkurrenten Kodiak übernehmen. Quelle: ap

Whiting Petroleum will den Konkurrenten Kodiak übernehmen.

(Foto: ap)

DenverIn der US-Ölbranche kommt es zu einem großen Zusammenschluss. Die Förderfirma Whiting Petroleum schluckt den Rivalen Kodiak Oil & Gas in einem 6 Milliarden Dollar schweren Geschäft. Darin enthalten sind auch 2,2 Milliarden Dollar an Schulden, die Whiting mit übernimmt. Es fließt allerdings kein Geld. Die Kodiak-Aktionäre bekommen stattdessen Anteile am Gesamtunternehmen.

Gemeinsam seien die Unternehmen stärker, erklärten die Firmenchefs am Sonntag in Denver. Die unabhängigen Öl- und Gasförderer müssen sich gegen internationale Multis behaupten. Die Aktionäre und Wettbewerbshüter müssen dem Deal allerdings noch zustimmen. Wenn alles glattgeht, soll der Zusammenschluss bis zum Jahresende vollzogen sein.

Handelsblatt Energie Briefing
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "US-Ölbranche: Öl-Konzern Whiting Petroleum schluckt Rivalen Kodiak"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote