Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Energie
Offshore-Windpark

Der Windkraftkonzern Siemens Gamesa verschärft im Preiskampf der Branche seinen Sparkurs.

(Foto: dpa)

Windkraftkonzern Siemens Gamesa spart drastisch

Mit Verzögerung verkündet der Konzern seine neue Strategie – die Kosten sollen um zwei Milliarden Euro sinken. Die Belegschaft ist schockiert.

MadridDie Fusion der Windkraftsparte von Siemens mit dem spanischen Windanlagenbauer Gamesa folgte einer bestechenden Logik: Beide Konzerne ergänzten sich geographisch nahezu perfekt. Und in der Branche werden Skalenvorteile immer wichtiger. Also schlossen sie sich im April vergangenen Jahres zum zweitgrößten Anbieter der Branche zusammen.

Doch der Start für Siemens Gamesa verlief extrem holprig. Der neue Konzern schockte die Anleger mit zwei Gewinnwarnungen und dem Abgang zahlreicher Top-Manager von Gamesa. Der Aktienkurs brach um die Hälfte ein. Die Vorstellung der neuen Strategie, die eigentlich für November geplant war, wurde auf Februar vertagt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Handelsblatt Energie Briefing

Mehr zu: Windkraftkonzern - Siemens Gamesa spart drastisch

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%