Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Flottenmanagement

Umfrage zu E-Autos Was die Deutschen wirklich über Elektroautos denken

Was erwarten die Menschen von der E-Mobilität? Wann erleben die Stromer den flächendeckenden Durchbruch in Deutschland? Diese Fragen beantwortet eine neue Studie.
26.11.2020 - 15:20 Uhr Kommentieren
In Deutschland befeuert die neue Kaufprämie die Nachfrage nach E-Autos. Quelle: Volkswagen AG
Elektroautos an Ladesäulen

In Deutschland befeuert die neue Kaufprämie die Nachfrage nach E-Autos.

(Foto: Volkswagen AG)

Köln Bei der Bereitschaft zum Umstieg auf ein E-Auto zeigt sich in Deutschland ein deutliches Ost-West-Gefälle. Während sich in den alten Bundesländern jeweils mindestens 61 Prozent der Führerscheinbesitzer vorstellen können, ein strombetriebenes Fahrzeug zu kaufen, liegt in den neuen Ländern der Wert teils deutlich darunter. Zu diesem Ergebnis kommt eine Befragung, die der Energiekonzern Eon Mitte November veröffentlicht hat.

Am geringsten ist das Interesse am Wechsel zur E-Mobilität laut Studie mit je 42 Prozent in Mecklenburg-Vorpommern sowie in Brandenburg. Gut möglich, dass sich zumindest in Brandenburg die Stimmung dreht - zählt doch zum Bundesland auch Grünheide. Und hier baut der E-Auto-Pionier Tesla seine erste Fabrik in Europa. Im bundesdeutschen Durchschnitt können sich Eon zufolge 64 Prozent der Führerscheinbesitzer für ein E-Auto erwärmen. Mit 74 und 73 Prozent Zustimmung erreichen Rheinland-Pfalz und Berlin die Spitzenplätze.

„Nachhaltigkeit, Umweltbewusstsein und Klimaschutz“ geben laut Studie 62 Prozent der Befürworter als wichtigste Motivation an. Kaufprämien und steuerliche Vorteile locken noch 55 Prozent. 51 Prozent sehen E-Mobilität als Technik der Zukunft. Immerhin 41 Prozent rechnen mit geringeren Betriebs- und Wartungskosten.

Was aber erwarten die Deutschen von einem strombetriebenen Pkw? Das hat der britische Schmierstoff-Spezialist Castrol bereits im September in einer Umfrage erhoben. Das Ergebnis: Im Durchschnitt verlangen die Menschen hierzulande eine Ladezeit von 29 Minuten bei einer Reichweite von gut 470 Kilometern pro Ladung - und das zum Fahrzeugpreis von 33.000 Euro.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Auch die Meinung von Verantwortlichen in Firmen holte Castrol ein. Für sie spielt es danach eine entscheidende Rolle, was die Konkurrenz tut. Mit 61 Prozent gab die klare Mehrheit der Fuhrparkmanager an, dass sie auf den Umstieg der Wettbewerber warten, bevor sie selbst auf den alternativen Antrieb setzen.

    Mehr: Ladestation - So findet man die richtige Wallbox.

    Startseite
    Mehr zu: Umfrage zu E-Autos - Was die Deutschen wirklich über Elektroautos denken
    0 Kommentare zu "Umfrage zu E-Autos: Was die Deutschen wirklich über Elektroautos denken"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%