Abmahnung gegen Bloggerin Ikea verärgert seine Fans

Auf „ Ikea Hackers “ zeigen Tüftler, was man aus Ikea-Produkten und -Möbeln basteln kann. Eigentlich eine gute Werbung für Ikea. Doch der schwedische Möbelkonzern sieht das anders. Er schickte eine Abmahnung.
1 Kommentar
Mit einer Abmahnung gegen eine Bloggerin hat der schwedische Möbelhaus-Riese Ikea seine Fans verärgert. Quelle: Reuters

Mit einer Abmahnung gegen eine Bloggerin hat der schwedische Möbelhaus-Riese Ikea seine Fans verärgert.

(Foto: Reuters)

Expedit, Besta, Norden. Das sind nicht nur Möbelstücke, die wohl fast jeder schon mal irgendwo in seiner Wohnung herumstehen hatte. Sondern auch die Zutaten für ganz neue Lifestyle-Produkte, die man im Internet bewundern kann.

Aus einem Servierwagen wird eine Werkbank, aus einer Aufbewahrungsbox ein schicker Couchtisch – auf „Ikea Hackers“ zeigen Bastler aus aller Welt ihre ganz eigenen Möbelkreationen, für die sie sich im Ikea nebenan wie in einem Baumarkt bedient haben.

Corinna aus Österreich präsentiert stolz, wie sie einen „Lack“-Tisch in eine Bank für ihr Töchterchen umfunktioniert hat. Julie hat mehrere Tische derselben Reihe zu einem Katzenkratzbaum umgebaut. Und bei einem weiteren Ikea-Fan hängt der „Lack“-Tisch gar als Kunstwerk unter der Decke.

Keine Frage: Es macht Spaß, durch die einzelnen Kategorien auf „Ikea Hackers“ zu streifen, sich Anregungen zu holen, die vielen Ideen zu bewundern, die komplett Neues entstehen lassen. Doch bald ist Schluss damit: Ikea hat der Betreiberin der Seite, Jules Yap, eine Abmahnung geschickt.

Sie dürfe den Domainnamen Ikeahackers.net nur dann behalten, schreibt Yap in einer Mitteilung an alle Nutzer, wenn die Seite, die sich bislang durch Werbeeinblendungen unter anderem für Accessoires für einzelne Ikea-Produkte finanzierte, keinerlei Anzeigen mehr ausspiele. „Ich habe der Forderung nachgegeben“, so Yap weiter. Schließlich verfüge sie nicht über die finanziellen Mittel, einem Weltkonzern wie Ikea die Stirn zu bieten.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
„Ich bin total fertig“
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Abmahnung gegen Bloggerin - Ikea verärgert seine Fans

1 Kommentar zu "Abmahnung gegen Bloggerin: Ikea verärgert seine Fans"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Welcher Laden ist spießig wie ein altersschwacher Elch und meint, wenn er jeden Duzt, dann glauben alle, sie gehören dazu?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%