Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Agrarbranche Landmaschinenhersteller Claas erzielt Umsatzrekord

Das Unternehmen hat im Geschäftsjahr erstmals mehr als 4 Milliarden Euro erlöst. Trotz Corona-Pandemie gab es in vielen Märkten Zuwächse.
16.12.2020 - 13:45 Uhr Kommentieren
Weltweit hat Claas im abgelaufenen Geschäftsjahr 7000 Mähdrescher und 10.000 Traktoren ausgeliefert. Quelle: dpa
Mähdrescher von Claas

Weltweit hat Claas im abgelaufenen Geschäftsjahr 7000 Mähdrescher und 10.000 Traktoren ausgeliefert.

(Foto: dpa)

Harsewinkel Der Landmaschinenhersteller Claas hat trotz eines Produktionsstopps in der Corona-Pandemie einen Umsatzrekord erzielt. Erstmals sprang die Firma mit weltweit knapp 11.400 Mitarbeitern über die Marke von vier Milliarden Euro Erlös, wie das Familienunternehmen am Mittwoch in Ostwestfalen mitteilte. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum legte der Umsatz im Geschäftsjahr 2019/2020 bis Ende September um 3,7 Prozent zu.

Unterm Strich verbuchte Claas einen Gewinn von 107,1 Millionen Euro (plus 11,2 Prozent). Dabei hatte der Produzent von Mähdreschern, Traktoren und Feldhäckslern im Frühjahr drei Wochen lang die Produktion stoppen müssen. Die weltweiten Lieferketten waren wegen der Pandemie zusammengebrochen. Claas musste in Frankreich und Deutschland zum Teil Kurzarbeit anordnen.

In Westeuropa blieben die Umsatzzahlen trotz Corona stabil. Auf den anderen Märkten gab es dagegen ein Plus von 20 Prozent. Osteuropa mit Russland, aber auch Nordamerika trugen am meisten dazu bei. Dabei fielen die Ernten nach mehreren Dürre-Jahren regional sehr unterschiedlich aus. Während Europa unter dem Durchschnitt blieb, vermeldete Russland beim Weizen die dritte Rekordernte in Folge. „Gerade das Russlandgeschäft hat uns geholfen“, sagte Böck.

Weltweit hat Claas im abgelaufenen Geschäftsjahr 7000 Mähdrescher und 10.000 Traktoren ausgeliefert. Beim Ausblick auf 2020/2021 bleibt das Unternehmen vorsichtig. „Wir planen mit einem Plus bei Umsatz und Gewinn, wollen uns aber nicht festlegen.“ Claas ist nach eigenen Angaben Weltmarkführer bei Feldhäckslern und in Europa Marktführer bei Mähdreschern.

Mehr: Boden für Neues: Start-ups und Mittelstand wollen die Agrarbranche verändern

  • dpa
Startseite
Mehr zu: Agrarbranche - Landmaschinenhersteller Claas erzielt Umsatzrekord
0 Kommentare zu "Agrarbranche: Landmaschinenhersteller Claas erzielt Umsatzrekord"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.