Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Air India Dreamliner soll Anfang April wieder in die Luft

Der Dreamliner von Boeing soll Anfang April wieder abheben. Das behauptet zumindest der Kunde Air India. Mögliche Schadenersatzzahlungen sollen auch noch geprüft werden.
Kommentieren
Air India hat sechs Dreamliner in der Flotte. Quelle: AFP

Air India hat sechs Dreamliner in der Flotte.

(Foto: AFP)

Neu-Delhi Boeing will den Dreamliner nach Angaben seines Kunden Air India bis Anfang April wieder in die Luft bekommen. „Sie haben gesagt, dass diese Flugzeuge ab Anfang April wieder fliegen. Sie können zwar nicht ganz sicher sein, sind aber zuversichtlich", sagte Air-India-Verwaltungsratschef Rohit Nandan am Mittwoch. Alle Fragen zu Schadenersatzzahlungen von Boeing würden behandelt, wenn der Dreamliner wieder fliege, sagte der Manager.

Air India hat sechs Dreamliner in der Flotte. Weitere 21 Maschinen sind bestellt. Alle 50 weltweit ausgelieferten Boeing-Flugzeuge dieses Typs sind seit Mitte Januar auf Anordnung der Behörden am Boden, nachdem es mehrere Probleme mit den Batterien des Riesenfliegers gegeben hatte.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Air India: Dreamliner soll Anfang April wieder in die Luft"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote