Vor fast einem Jahr meldete die zweitgrößte deutsche Airline Insolvenz an. Die Einzelteile von Air Berlin sind verscherbelt – doch viele Fragen bleiben weiter offen.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Einen Punkt den das Handelsblatt noch vergessen hat, ist warum wurde die Bürgschaft der Länder im Juni 2017 nicht angenommen? Da sagte man, das braucht man am Saatwinkler Damm nicht .. http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/air-berlin-krisen-fluggesellschaft-verzichtet-auf-staatsbuergschaft-a-1153197.html

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%