Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Amazon Aktie Mehr als 100 Milliarden Dollar Umsatz: Amazon-Quartalszahlen übertreffen Erwartungen

Der Onlinehändler profitiert von einem starken Weihnachtsgeschäft. Auch der Cloud-Bereich wächst um 28 Prozent. Die Aktie steigt nachbörslich leicht.
03.02.2021 - 00:36 Uhr Kommentieren
Amazon Aktie: Wie sich der Kurs nach den Quartalszahlen 4/2020 bewegt Quelle: dpa
Amazon

Die Corona-Pandemie hat dem Onlinehändler und der Amazon-Aktie einen Schub gegeben.

(Foto: dpa)

Seattle Der weltgrößte Onlinehändler Amazon leitet einen Wechsel an seiner Konzernspitze ein. Unternehmensgründer Jeff Bezos wird den Vorstandsvorsitz im dritten Quartal 2021 an Andy Jassy abgeben, den Leiter des boomenden Cloud-Geschäfts. Das teilte Amazon am Dienstag nach US-Börsenschluss in Seattle mit. Zugleich legte Amazon Quartalszahlen für Q4 sowie eine Bilanz für das vergangene Geschäftsjahr vor, die die Markterwartungen weit übertrafen.

Bezos dürfte als geschäftsführender Vorsitzender des dem Vorstand übergeordneten Verwaltungsrats auch nach seinem Rücktritt weiterhin großen Einfluss beim Konzern ausüben. Die Amazon-Aktie liegt nachbörslich leicht im Plus.

In den drei Monaten bis Ende Dezember knackte Amazon beim Umsatz dank des Bestell-Booms in der Coronakrise und eines starken Weihnachtsgeschäfts erstmals die Marke von 100 Milliarden Dollar. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum legten die Erlöse um 44 Prozent auf 125,6 Milliarden Dollar zu.

Den Nettogewinn konnte Amazon auf 7,2 Milliarden Dollar (6,0 Milliarden Euro) deutlich mehr als verdoppeln. Im Geschäftsjahr 2020 verdiente der Konzern 21,3 Milliarden Dollar, was einem Anstieg um 84 Prozent und einer neuen Bestmarke entspricht.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Der Online-Gigant profitierte abermals stark von seinem Cloud-Geschäft mit IT-Services und Speicherplatz im Internet. Die vom zukünftigen Vorstandschef Jassy geführte AWS-Plattform, die von vielen Unternehmen und Apps genutzt wird, erhöhte den Quartalsumsatz um 28 Prozent 12,7 Milliarden Dollar und blieb damit etwas unter den Erwartungen. Das Betriebsergebnis kletterte derweil um 37 Prozent auf 3,6 Milliarden Dollar, woran klar zu erkennen ist, was für ein attraktiver Gewinnbringer Amazons Cloud-Flaggschiff weiterhin ist.

    Hier geht es zum aktuellen Kurs der Amazon-Aktie.

    Mehr: Bundesverwaltungsgericht urteilt: Sonntagsarbeit bei Amazon war rechtswidrig

    • dpa
    Startseite
    Mehr zu: Amazon Aktie - Mehr als 100 Milliarden Dollar Umsatz: Amazon-Quartalszahlen übertreffen Erwartungen
    0 Kommentare zu "Amazon Aktie: Mehr als 100 Milliarden Dollar Umsatz: Amazon-Quartalszahlen übertreffen Erwartungen"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%