Ankündigung von Platzeck Neuer BER-Eröffnungstermin soll dieses Jahr feststehen

Ein neuer Eröffnungstermin für den Berliner Großflughafen soll noch in diesem Jahr genannt werden. Davon geht Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck aus. Bei weiteren Fehlschlägen will er Konsequenzen ziehen.
9 Kommentare
Der Ministerpräsident von Brandenburg, Matthias Platzeck (SPD). Quelle: dpa

Der Ministerpräsident von Brandenburg, Matthias Platzeck (SPD).

(Foto: dpa)

BerlinBrandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) rechnet damit, dass in diesem Jahr ein neuer Eröffnungstermin für den Berliner Großflughafen BER genannt werden kann. Das sagte Platzeck im Gespräch mit der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Montagsausgabe) laut Vorabbericht. Der Flughafen ist seiner Ansicht nach derart wichtig für ganz Ostdeutschland, dass ein Misserfolg nicht nur „verheerend“ für die Region wäre, sondern auch das Ende seiner politischen Karriere bedeuten würde: „Wenn die nächsten Monate eine Zeit des Misslingens werden, werde ich selbstverständlich meine Konsequenzen ziehen“, sagte Platzeck der Zeitung.

Platzeck verteidigte die außerhalb Brandenburgs umstrittene Entscheidung seiner rot-roten Regierungskoalition, die Ziele eines Volksbegehrens für mehr Nachtruhe am Flughafen zu übernehmen und mit den Gesellschaftern darüber zu verhandeln. Er zeigte sich zuversichtlich, „am Ende Ergebnisse“ zu erzielen, „die mehr Menschen mehr Ruhe verschaffen, ohne dass der BER zum Provinzflughafen wird“.

  • rtr
Startseite

9 Kommentare zu "Ankündigung von Platzeck: Neuer BER-Eröffnungstermin soll dieses Jahr feststehen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Garnicht mal so abwegige Kalkulation.

    Um das mal einzurahmen: der komplette Neubau des Flughafens in Muenchen hat 11 Jahre gedauert.
    Der neue Flughafen in Hong Kong war innerhalb 7 Jahren fertig - inclusive Aufschuettung einer kuenstlichen Insel!!

    Warum wird nicht gleich eine Transrapid strecke von Berlin nach Kassel gebaut. Noch so ein Provinzflughafen den keiner braucht, aber der wird dann vllt ausgelastet.

  • Armes Handelsblatt…

    Ja das stimmt. Es scheinen ja auch nicht wenige Foristen zu geben, denen es schwerfällt, mit ihren Denkapparat umzugehen. Ich empfehle, dass diese besser zu Bildzeitung wechseln. Diese kann auch ungelesen geschluckt werden. Hat ja dafür eine Menge mehr Bilder.

    Mensch Meier, da zeigt es sich mal wieder, das Sprichwörter durchaus recht haben.

  • Lieber Herr Platzek, der BER ist nicht nur bereits ein Provinzflughafen bevor er eröffnet wird er ist auch Provinzposse von grössenwahnsinnigen Provinzpolitikern.

    Sie sollten sich aufs konsequenzlose Politparasitengeschwafel beschränken wie ihr
    Kollege im Katastrophengebiet Berlin und nicht mit Konsequenzen drohen die ohnehin kein Schwein interessieren. Eine rote Socke mehr oder weniger macht es auch nicht besser.


  • Donnerwetter!

    Der Aufsichtsratsvorsitzende des BER will noch in diesem(!) Jahr einen neuen Eröffnungstermin bekannt geben.

    Eine verdienstvolle Leistung!!!

  • Na, dann rätsele ich mal mit: Baubeginn war 2006, mithin vor 7 Jahren. Die nun genannten ca. 40.000 Baumängel bedeuten einen vollkommenen Abriss und Neubau.
    Abriss kann man in ca. 3 Jahren schaffen, Neubau dann nochmals 7 Jahre, also reden wir so etwa über 2023

  • Das nennen ich "irreführenden" Journalismus:

    "Neuer BER-Eröffnungstermin noch dieses Jahr
    Ein neuer Eröffnungstermin für den Berliner Großflughafen soll noch in diesem Jahr genannt werden"

    Armes Handelsblatt.

  • "Neuer BER-Eröffnungstermin noch dieses Jahr" - was man mit der deutschen Sprache so machen kann .... im Text erfährt man dann, dass nur der Termin noch in diesem Jahr benannt werden soll *totlach*

  • Bei weiteren Fehlschlägen will er Konsequenzen ziehen.
    ------------------------------------------------------
    Ja, mach das, du rote Socke, und nimm deinen Flachmann im Geiste aus dem Berliner Bürgermeisteramt gleich mit .... und verschwindet auf Nimmerwiedersehen, wir haben die Faxen dicke von euch, aber hurtig!

  • Super, ein neuer Termin. Davon hatten wir schon ein paar. Und auch damals schon angekündigte Konsequenzen fielen aus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%