Aus für Kultmarke Lidl nimmt Coca-Cola aus den Regalen

Radikaler Schritt bei Lidl: Im unerbittlichen Kampf um tiefe Preise schmeißt der Discounter eine der bekanntesten Marken der Welt aus dem Sortiment: Coca-Cola. Für den Getränkehersteller ein Schlag.
11 Kommentare
Ein Sprecher des Getränkeherstellers bestätigte den Schritt des Billig-Discounters Lidl. Quelle: ap

Ein Sprecher des Getränkeherstellers bestätigte den Schritt des Billig-Discounters Lidl.

(Foto: ap)

New YorkBeim Lebensmittelhändler Lidl sucht man schon in Kürze vergeblich nach dem bekanntesten Softdrink der Welt: Coca-Cola. Der Discounter und der Getränkehersteller hätten sich nicht auf ein Vermarktungskonzept einigen können, sagte ein Coca-Cola-Sprecher der „Welt“. Lidl äußerte sich im Bericht nicht.

In einigen der rund 3300 Filialen des Discounters fehlte Coca Cola am Montag bereits, und damit auch andere Marken des Herstellers wie Fanta und Sprite. Stattdessen bietet Lidl seinen Kunden dem Bericht zufolge Pepsi und Billigmarken wie „Freeway“. Damit entfällt für den amerikanischen Getränkekonzern einer der wichtigsten Vertriebswege für seine Getränke. Lidl hatte zuvor die Preise für die braune Brause stark gedrückt.

Der Schritt von Lidl ist die neueste Runde im unerbittlichen Preiskampf der Lebensmittelhändler in Deutschland. Jüngst senkte Lidl-Konkurrent Aldi die Preise für Frühstücksprodukte wie Joghurt, Kaffee und Eier drastisch. So wurden diese Produkte wie auch Müsli und Müsliriegel für zehn Cent weniger angeboten. Konkurrent Norma zog gleich nach.

Real-Märkte mischten sich derweil vor einigen Monaten auch in den Preiskampf ein und führten Eigenmarken ein. Von Nudeln bis Wurst finden Konsumenten nun auch bei Real oft eine günstigere Alternative zu Markenprodukten.

  • jar
Startseite

11 Kommentare zu "Aus für Kultmarke: Lidl nimmt Coca-Cola aus den Regalen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Dabei hätte Lidl das so schön ausschlachten können.

    Keine E-Mail, Telefon Überwachung durch die US-Behörde NSA. Lidl zeigt Flagge. Ab heute keine Cola mehr im Lidl.

  • Light Cola ist gesünder als jede andere Zucker Cola??? Ich hoffe doch schwer, dass haben Sie nur als Witz geschrieben und sind sich sicherlich über die drastischen gesundheitlichen Folgen von Lightprodukten im klaren.Falls nicht, lassen Sie mal Ihre Leberwerte überprüfen, oder trinken Sie lieber in Zukunft weniger Limos, dafür aber die mit Zucker.

  • Das die in der Nachkriegszeit von deutschen (und anderen) Limonadenherstellern in die Welt gesetzten Greuelmärchen von der Gesundheitsschädlichkeit von Cola immer noch so verbreitet sind, ist wirklich lustig.

    Der einzige wirklich (nachgewiesen und unbestritten) bedenkliche Inhaltsstoff in allen Limos/Colas/Säften ist: Zucker ! Und alle Limos dieser Welt (außer Lightprodukte) enthalten davon praktisch gleich viel (und viel zu viel).

    Das Coca Cola neben der Lidl Eigenmarke Freeway keinen Bestand haben konnte, war eigentlich klar. Der Preisunterschied ist einfach zu groß (1,5 Liter Freeway kosten 39 Ct. als Sonderangebot 33 Ct.) und: Von den "Nachmachercolas" der Discounter kommt die Freeway noch am ehesten im Geschmack an Coca Cola heran und schmeckt eigentlich sogar besser. Markencola kaufe ich nur noch, wenn es mal besondere Geschmacksrichtungen sein sollen (Lemoncola z.B.).
    Und natürlich: Nur Lightcola denn die ist gesünder als jede andere Zuckerlimo...

  • Kann man Coca cola auch gekühlt im Internet kaufen?

  • Da hat sich halt ein LIDL-Einkäufer verzockt und der
    CC-Mann hat ihm gezeigt, dass man vom drauflegen nicht
    leben kann. Der Kunde steuert derweil direkt ALDI an und
    lässt das braune Ersatzzuckerwasser von LIDL liegen.
    Im Kampf CC : DD hat LIDL letztlich verloren. Das 2. D
    steht für dreist.

  • @ SANTOS

    Ihre Geschichte ist fast so schön (und auch so sinnvoll), wie das Märchen, wo Rapunzel ihre Haare vom Turm herunterließ und der Einbrecher flugs daran hinauf kletterte.
    Ihre Märchen sind künstlerisch wertvoll, grins.

  • Wenn mein Händler keine Coca Cola mehr anbietet, kaufe ich diese wo anders. Ganz einfach. Die andere Plörre würde ich gar nicht kaufen.
    Das gilt auch für andere Produkte. Viele Billigmarken mag ich gar nicht, manchmal sind Billigmarken aber eine Alternative, ist alles produktabhängig.

  • Coca Cola ist auch ein prima Rostlöser, ich habe damit (1 Woche einweichen lassen, gelegentlich über's Zündkerzenloch nachfüllen) den festgerosteten Kolben eines alten Motorrads wieder freibekommen.

  • Wir Deutschen lassen uns halt immer mit dem billigsten Fressen abspeisen.
    Entgegen der hier dargestellten Meinung dürfte es Coca Cola nicht wesentlich jucken, wenn Lidl die Brause rausnimmt. Sicher hat sich CC mal durchgerechnet, ob sie noch etwas verdienen, wenn sie ihr Getränk NOCH billiger hergeben und ob sie damit ihrer Marke nicht eher schaden. Merke: Ein Geschäft bei dem man nichts verdient, ist kein Geschäft. Würd ich an CC's stelle auch so machen, anstatt meinen guten Namen bei Lidl verramschen zu lassen. Die Zeit wird es noch zeigen, ob Lidl seine Kunden umgewöhnen kann. CC-Trinker trinken normalerweise keine Pepsi (und umgekehrt). Wenn also wegen CC die Leute wo anders einkaufen müssen, dann entgeht Lidl mehr als ein paar Cent Verkaufspreis pro CC-Flasche.

  • Kochen sie einmal 1 l Coca Cola, sie werden staunen, was nach dem Verdampfen des Wassers übrig bleibt; danach wollen sie kein Cola mehr trinken.

Alle Kommentare lesen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%