Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Bahnverkehr Deutsche Bahn im April pünktlicher unterwegs

Die Bahn holt beim Thema Verspätungen auf. Im April waren 78,7 Prozent der Fernzüge pünktlich – womit sie das avisierte Jahresziel deutlich übertraf.
Kommentieren
DB: Deutsche Bahn im April pünktlicher unterwegs Quelle: dpa
Zeittafel der Deutschen Bahn

Züge, die weniger als sechs Minuten zu spät einfahren, gelten noch als pünktlich.

(Foto: dpa)

BerlinDie Deutsche Bahn hat ihre Fahrgäste im April etwas seltener warten lassen als im März. 78,7 Prozent der Fernzüge waren pünktlich, ein halber Prozentpunkt mehr als im Vormonat, wie die Bahn am Montag mitteilte. Als pünktlich wertet der Konzern Züge, die weniger als sechs Minuten nach Fahrplan eintreffen.

Die Bahn betonte, die verstärkte Koordination von Baustellen, neue Züge und mehr Personal in den Instandhaltungswerken zeigten Wirkung. Mit dem bisherigen Jahresdurchschnitt von 78,3 Prozent seien die Züge pünktlicher als angestrebt.

Das Ziel für 2019 liegt bei 76,5 Prozent. Nach großen Problemen 2018 hatte sich die Bahn die Marke in diesem Jahr tiefer gesetzt als in der Vergangenheit. Im Regionalverkehr pendelt die Pünktlichkeit seit Jahresbeginn um 95 Prozent.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Bahnverkehr: Deutsche Bahn im April pünktlicher unterwegs"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.