Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Belgien Streiks legen ICE- und Thalys-Fernverkehr lahm

Nach den GDL-Streiks werden nun erneut Verbindungen gestrichen: Wegen Streiks in Belgien liegen derzeit Teile des Zug-Fernverkehrs lahm, betroffen sind etwa Thalys-Verbindungen nach Paris oder ICEs in Richtung Brüssel.
Kommentieren
ICEs fahren derzeit nur bis Aachen, der Eurostar kommt nur bis nach Lille. Thalys-Züge über Brüssel wurden fast komplett gestrichen. Quelle: Reuters

ICEs fahren derzeit nur bis Aachen, der Eurostar kommt nur bis nach Lille. Thalys-Züge über Brüssel wurden fast komplett gestrichen.

(Foto: Reuters)

BrüsselEin Streik gegen die Sparpläne der belgischen Regierung hat den Bahn-Fernverkehr des Landes am Montag weitgehend lahmgelegt. ICE-Züge Richtung Brüssel sollten nach Angaben der Deutschen Bahn nur bis Aachen fahren. Fast alle Thalys-Züge über Brüssel wurden gestrichen. Dies betrifft unter anderem Verbindungen aus Deutschland nach Paris.

Der Eurostar, der die belgische Hauptstadt durch einen Tunnel unter dem Ärmelkanal mit London verbindet, fuhr nur bis ins nordfranzösische Lille. Am Brüsseler Flughafen wurden nach Angaben der Betreiber vom Morgen zudem 44 Prozent aller Flüge gestrichen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Belgien: Streiks legen ICE- und Thalys-Fernverkehr lahm"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.