Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
In Großbritannien sind Tausende Bürger einer Aufforderung der Regierung gefolgt, Benzin zu horten. Der Ansturm führte dazu, dass an vielen Tankstellen keine Ware mehr angeboten wurde. Grund war ein vermeintlicher Streik.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • fake?

  • NöNö, kein Fake, das wurde mir so auch aus GB berichtet.

    Allerdings schon erstaunlich, denn derartige Hysterie kennt man ja sonst nur von den Deutschen, die ja zu solchen Reaktionen neigen, allerdings andrerseits und komischwerweise die Veruntreuung ihrer Steuergelder und ihres Lebensstandards wie Schafe gleichgültig hinnehmen. Verkehrte Welt.

Mehr zu: Benzinknappheit - „Gefährlich nahe am Stillstand“