Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Bewertung Amazon war kurz wertvollstes Unternehmen an der Börse

Amazon, Microsoft und Apple wetteifern um die Spitze als wertvollstes Unternehmen an der Wall Street. Kurzfristig stand Amazon auf Platz eins.
Kommentieren
Wall Street: Amazon war kurz wertvollstes Unternehmen Quelle: dpa
Amazon

Der Onlinehändler war am Montag 865 Milliarden Dollar wert.

(Foto: dpa)

San Francisco Amazon hat dem Software-Riesen Microsoft vorübergehend die Spitzenposition als wertvollstes börsennotiertes Unternehmen weggeschnappt. Der Internet-Händler kam mit einem Kursaufschlag von fast fünf Prozent am Montag kurzzeitig auf eine Marktkapitalisierung von 865 Milliarden Dollar.

Erst wenige Tage zuvor hatte Microsoft den iPhone-Hersteller Apple als wertvollstes Unternehmen entthront. Im August hatte Apple als erstes US-Unternehmen die Marke von einer Billion Dollar Börsenwert geknackt. Seitdem ließ die Aktie stetig Federn.

Microsoft hatte 2010 die Krone des wertvollsten US-Börsenunternehmens an den Smartphone-Hersteller abgeben müssen. Damals litt der Hersteller des Windows-Betriebssystems unter der nachlassenden PC-Nachfrage. Inzwischen ist Microsoft aber auch im Cloud Computing knapp hinter Amazon ein wichtiger Player.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Bewertung: Amazon war kurz wertvollstes Unternehmen an der Börse"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote