Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Bilanzcheck Das sind die Schwächen von Adidas

Nike hat dem deutschen Konkurrenten den Rang abgelaufen und die Übernahme von Reebok bereitet immer noch Probleme.
06.05.2015 - 11:35 Uhr

München Schwäche I: Rivale Nike zieht davon

Größe ist in der Sportbranche kein Selbstzweck. Wer mehr Geld einnimmt, kann mehr ausgeben für das lebenswichtige Marketing. Weil die Hersteller stets einen fixen Prozentsatz der Erlöse in Werbung und Sponsoring stecken, hat Weltmarktführer Nike einen wesentlichen Vorteil gegenüber Adidas.

Die Amerikaner haben Adidas schon vor Jahren überholt. Damit hat sich Adidas abgefunden. Was den Aktionären jedoch Sorgen bereiten sollte: Nike vergrößert den Abstand sogar noch. Vor zehn Jahren erzielte die Marke etwa sechs Milliarden Euro mehr Umsatz im Jahr. Inzwischen sind es schon rund zehn Milliarden. Bei einem Marketinganteil von etwa zwölf Prozent der Erlöse kann das Label aus Oregon also 1,2 Milliarden Euro mehr ausgeben als die Franken.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Bilanzcheck - Das sind die Schwächen von Adidas
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%