Bewerten Sie uns Beantworten Sie drei Fragen und helfen Sie uns mit Ihrem Feedback handelsblatt.com zu verbessern. (Dauer ca. eine Minute)
Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Billigflieger Easyjet könnte Aktionärsstruktur für den Brexit ändern

Nach einem harten Brexit wäre das Unternehmen keine EU-Fluggesellschaft mehr. Um das zu verhindern, erwägt Easyjet nun, einige Aktionäre loszuwerden.
Update: 22.01.2019 - 11:30 Uhr Kommentieren
Easyjet könnte Aktionärsstruktur für den Brexit ändern Quelle: dpa
Easyjet

Der Billigflieger will seine Aktionärsstruktur in Hinblick auf den Brexit ändern.

(Foto: dpa)

Luton, BerlinDer britische Billigflieger Easyjet feilt weiter an seinem Brexit-Notfallplan und zieht nun auch eine Änderung der Aktionärsstruktur in Betracht. Um nach dem Brexit weiterhin als EU-Fluggesellschaft zu gelten, will Easyjet möglicherweise eine Reihe von Aktionären aus Großbritannien oder anderen Ländern außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums loswerden.

Dazu könnte das Unternehmen deren Stimmrechte aussetzen oder sie zwingen, ihre Anteile an EU-Bürger zu verkaufen, stellte das Unternehmen am Dienstag klar.

Derzeit befindet sich die Airline mit Sitz in Luton bei London nach eigenen Angaben zu 49 Prozent in der Hand von Anteilseignern aus dem europäischen Wirtschaftsraum – ohne Großbritannien. Mit den erwogenen Schritten könnte sie diesen Anteil auf mehr als 50 Prozent steigern und damit die Anforderungen für den Flugbetrieb innerhalb der EU erfüllen.

Easyjet hat bereits 130 Airbus-Flugzeuge auf eine Tochtergesellschaft in Österreich übertragen. Bis zum Brexit-Datum 29. März sollen auch die Lizenzen der Besatzungen übertragen werden.

Easyjet betonte, trotz des drohenden ungeregelten Brexits hätten die Ticketverkäufe zuletzt weiter zugelegt. Im ersten Geschäftsquartal bis Ende Dezember steigerte Easyjet seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um knapp 14 Prozent auf 1,3 Milliarden britische Pfund (1,5 Milliarden Euro). Zu Gewinn oder Verlust machte das Unternehmen zum Quartal keine Angaben.

Noch kein Gewinn in Berlin

Mit ihrem Angebot von und nach Berlin ist die Airline bislang noch nicht profitabel. Das sagte Europa-Geschäftsführer Thomas Haagensen am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. Dies sei aber normal, wenn an einem Standort 10 Millionen Sitzplätze hinzukämen. Viele Strecken seien noch nicht einmal ein Jahr alt.

Easyjet hatte Anfang 2018 in Berlin-Tegel das Geschäft der insolventen Air Berlin übernommen. Zuvor waren die Briten bereits in Schönefeld aktiv. Insgesamt hat Easyjet derzeit 35 Maschinen in Berlin stationiert.

Haagensen sagte, das Unternehmen müsse seine Flugpläne in Berlin optimieren, zum Beispiel Abflugzeiten ändern oder Flüge von Tegel und Schönefeld zum selben Ziel auf einen der beiden Berliner Flughäfen konzentrieren. Die Auslastung der Berlin-Flüge sei inzwischen besser als die der Konkurrenz, fügte der Europachef hinzu, ohne eine Zahl zu nennen. Im ersten Quartal 2018 hatte sie lediglich bei 66 Prozent gelegen.

Trotz des geplanten EU-Austritts Großbritanniens Ende März mit den Unwägbarkeiten für den Luftverkehr sei die Ticket-Nachfrage stabil, berichtete Haagensen. Für den Zeitraum April bis September seien auf den Berlin-Strecken 20 Prozent der angebotenen Sitzplätze gebucht. Zum gleichen Zeitpunkt vor einem Jahr seien es lediglich 19 Prozent gewesen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

Mehr zu: Billigflieger - Easyjet könnte Aktionärsstruktur für den Brexit ändern

0 Kommentare zu "Billigflieger: Easyjet könnte Aktionärsstruktur für den Brexit ändern"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%