Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Billigflieger Ryanair zeigt Interesse an Fluglinien von Thomas Cook

Nachdem Thomas Cook seine Fluggesellschaften vergangene Woche zum Verkauf gestellt hat, zeigt Ryanair Interesse an Teilen der angebotenen Airlines.
Kommentieren
Der irische Billigflieger ist an Teilen der Thomas-Cook-Airlines interessiert. Quelle: Reuters
Ryanair

Der irische Billigflieger ist an Teilen der Thomas-Cook-Airlines interessiert.

(Foto: Reuters)

London Europas größter Billigflieger Ryanair hat ein Auge auf die Ferienflieger des Reisekonzerns Thomas Cook geworfen. Ryanair sei an Teilen der Thomas Cook Airlines interessiert, sagte Marketingchef Kenny Jacobs am Donnerstag in London. Thomas Cook hatte seine Fluggesellschaften, zu denen auch die deutsche Fluglinie Condor zählt, vergangene Woche offiziell zum Verkauf gestellt.

Für einen Einstieg von Ryanair müssten sie laut Jacobs aber wieder getrennt werden. Der britische Thomas-Cook-Konzern, zu dem in Deutschland die Marke Neckermann Reisen gehört, hatte seine zuvor weitgehend eigenständigen Fluglinien aus Großbritannien, Deutschland und Skandinavien vor einigen Jahren zu einer Einheit zusammengeführt.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Billigflieger: Ryanair zeigt Interesse an Fluglinien von Thomas Cook"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote