Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Bitburger-Chef Axel Dahm „18,90 Euro wären ein vernünftiger Preis für einen Kasten“

Der neue Chef der Bitburger-Brauerei Axel Dahm will die Preise schrittweise erhöhen. Im Interview erklärt er, warum Bier viel zu günstig ist und er das DFB-Sponsoring beendet.
17.02.2017 - 16:10 Uhr
Der Chef der Bitburger-Brauerei wollte eigentlich Philosophie-Professor werden. Quelle: Rudolf Wichert für Handelsblatt
Axel Dahm

Der Chef der Bitburger-Brauerei wollte eigentlich Philosophie-Professor werden.

(Foto: Rudolf Wichert für Handelsblatt)

Bitburg Axel Dahm ist selbstbewusst, er weiß, was er will – und was nicht. Er bittet zwar zum Gespräch in sein neues Büro in der Zentrale der Bitburger-Brauerei, doch fotografiert werden will er dort nur nach ein paar Umbauarbeiten. Umzugskisten werden hin- und hergeschoben, hier und da wird noch schnell etwas weggeräumt. Zum Einrichten sei noch keine Zeit gewesen, erklärt der Manager.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Bitburger-Chef Axel Dahm - „18,90 Euro wären ein vernünftiger Preis für einen Kasten“
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%