Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Zalando-Paket

Der Modeversandhändler hat im vergangenen Jahr dank 4,6 Millionen neuer Kunden kräftig zugelegt.

(Foto: dpa)

Blitzanalyse Zalando wächst dank vieler neuer Kunden rasant

27.02.2020 - 07:54 Uhr Kommentieren

Berlin Der Online-Modehändler Zalando hat am Donnerstagmorgen seine Zahlen für das Geschäftsjahr 2019 vorgelegt. Die wichtigsten Fakten:

  • Der Umsatz steigt im Geschäftsjahr 2019 um 20,3 Prozent auf rund 6,5 Milliarden Euro. Damit liegt Zalando wie prognostiziert am unteren Rand des selbst gesteckten Korridors von 20 bis 25 Prozent.
  • Beim gesamten Geschäft, das Zalando einschließlich dem für seine Partnerunternehmen über seine Plattform abwickelt, erreichte das Online-Modehaus ein Plus von 23,6 Prozent auf 8,2 Milliarden Euro. Damit lag es voll im Rahmen des versprochenen Wachstums des Bruttowarenvolumens von 20 bis 25 Prozent.
  • Der bereinigte Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) stieg im vergangenen Jahr von 173,4 auf 224,9 Millionen Euro. Es lag damit am oberen Rand der vom Vorstand prognostizierten Spanne von 175 bis 225 Millionen Euro. Die bereinigte Ebit-Marge stieg allerdings nur leicht von 3,2 auf 3,5 Prozent.
  • Unter dem Strich stand ein Nettogewinn von 99,7 Millionen Euro (Vorjahr: 51,2).

Finanzvorstand David Schröder sieht sich in seiner Strategie bestätigt, Zalando zu einem Startpunkt für Mode zu machen. „Hinter uns liegt ein sehr erfolgreiches Jahr. Zusätzlich zu den starken Zahlen haben wir wesentliche Fortschritte bei unseren strategischen Zielen gemacht“, sagte Schröder.

Das fällt positiv auf

Die Zahl der aktiven Kunden steigt auf einen neuen Rekordwert, und zwar um 17 Prozent auf 31 Millionen. Die Zahl der Einkäufe pro Kunde bei Zalando ist im vergangenen Jahr von 4,4 leicht auf 4,7 gestiegen.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Das fällt negativ auf

    Einen Trend hat Zalando nicht gestoppt: Die Kunden bestellen pro Einkauf immer weniger. Der Wert des durchschnittlichen Einkaufs ist von 57,1 auf 56,6 Euro gesunken. Die Zalando-Kunden sind also bei ihren Einkäufen geiziger.

    Was jetzt passiert

    Um seine ambitionierten Wachstumsziele zu erreichen, will Zalando noch stärker auf sein Partnerprogramm setzen, bei dem Zalando als Plattform für die digitalen Läden großer Marken wie Adidas als Verkaufsplattform dient. Bis Ende des vergangenen Jahres lag dessen Anteil am Bruttowarenvolumen GMV (Gross Merchandise Volume) bei 15 Prozent.

    Außerdem will Zalando mehr Premiummode verkaufen und in das Geschäft mit Luxusmode einsteigen. Damit will das Unternehmen das Sortiment an Premium- und Luxusmode bis 2023 verdoppeln. In diesem Markt stößt Zalando aber auf große Konkurrenz bestehender Luxusplattformen.

    Für dieses Jahr erwartet Zalando wieder ein GMV-Wachstum von 20 bis 25 Prozent. Der Umsatz hingegen dürfte nur zwischen 15 und 20 Prozent wachsen. Das bereinigte Ebit soll zwischen 225 bis 275 Millionen Euro steigen. Welche Rolle dabei die vor knapp zwei Jahren gestartete Beauty-Sparte spielen soll, ist offen. Dazu nennt Zahlen nach wie vor keine Zahlen.

    Mehr: Konsumgüterhersteller entdecken die Onlinemarktplätze

    Podcast von Orange by Handelsblatt zum Thema:

    Startseite
    Mehr zu: Blitzanalyse - Zalando wächst dank vieler neuer Kunden rasant
    0 Kommentare zu "Blitzanalyse: Zalando wächst dank vieler neuer Kunden rasant"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%