Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börsengang Stadler Rail startet mit Preisspanne zwischen 36 bis 39 Franken

Der Schweizer Zugbauer Stadler Rail wird bei seinem bevorstehenden Börsengang am Freitag offenbar mit knapp vier Milliarden Franken bewertet werden.
Kommentieren
Der Schweizer Zugbauer will am Freitag aufs Parkett gehen. Quelle: Reuters
Stadler Rail

Der Schweizer Zugbauer will am Freitag aufs Parkett gehen.

(Foto: Reuters)

ZürichDie Aktien des Schweizer Zugbauers Stadler Rail stoßen im Zuge des laufenden Börsengangs bei Investoren auf Interesse. Die mit der Transaktion beauftragten Banken hätten die Preisspanne auf 36 bis 39 Franken je Stück eingeengt, sagte eine mit der Situation vertraute Person am Dienstag zu Reuters.

Das ist etwa in der Mitte der Preisspanne, die die Banken ursprünglich zwischen 33 und 41 Franken festgelegt hatten. Damit könnte das Unternehmen aus Bussnang im Kanton Thurgau bei seinem Börsengang knapp vier Milliarden Franken wert sein. Die Erstnotiz ist für Freitag geplant.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Börsengang: Stadler Rail startet mit Preisspanne zwischen 36 bis 39 Franken"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.