Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

„Call of Duty“ Ego-Shooter bricht Verkaufsrekord

Das Kriegsspiel "Call of Duty: Modern Warfare 3" hat am ersten Verkaufstag einen Rekord erzielt. Allein in den USA und Großbritannien seien über 6,5 Millionen Kopien verkauft worden, teilte der Hersteller Activision mit.
11.11.2011 - 17:16 Uhr Kommentieren
Ein Screenshot von dem Computerspiel

Ein Screenshot von dem Computerspiel "Call of Duty".

(Foto: dapd)

Berlin Den damit erzielten Umsatz schätzt das Unternehmen auf mehr als 400 Millionen Dollar. So viel Geld habe noch nie ein Computerspiel zuvor eingebracht, erklärte das Unternehmen. Auch den Vergleich mit Kino-Blockbustern muss „Modern Warfare 3“ nicht scheuen. Zum Vergleich: „Harry Potter und der Halbblutprinz“ spielte am Premierenwochenende 394 Millionen Dollar ein, so viel wie kein anderer Film.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • dpa
    Startseite
    0 Kommentare zu "„Call of Duty“: Ego-Shooter bricht Verkaufsrekord"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%