Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Campari Wachstum versetzt Anleger in Partystimmung

An der Mailänder Börse dürfte am Dienstagabend Campari fließen. Die Aktie des Spirituosenherstellers schoss nach Verkündung der Quartalszahlen deutlich nach oben. Umsatz und Gewinn fielen besser aus als erwartet.
Kommentieren
Campari hat Grand Manier im vergangenen Jahr für 684 Millionen Euro gekauft. Quelle: Reuters
Campari und Grand Marnier

Campari hat Grand Manier im vergangenen Jahr für 684 Millionen Euro gekauft.

(Foto: Reuters)

MailandDie Übernahme des französischen Likörproduzenten Grand Marnier ist Campari gut bekommen. Der weltweit sechstgrößte Hersteller hochwertiger Spirituosen gab am Dienstag für das vergangene Quartal einen Umsatzsprung von 15 Prozent auf 377 Millionen Euro bekannt. Der bereinigte Betriebsgewinn schoss um 19,5 Prozent auf 64,4 Millionen Euro in die Höhe. Vor allem im Geschäft mit hochpreisigen Marken konnte Campari punkten.

Aus eigener Kraft und um Währungseinflüsse bereinigt legten die Erlöse um 5,7 Prozent zu. Dieser Zuwachs und die operative Gewinnspanne von 17,1 Prozent fielen Börsianern zufolge höher aus als erwartet. Die Campari-Aktie schnellte in Mailand zeitweise elf Prozent nach oben. Der für seinen roten Aperitif bekannte Konzern hatte Grand Marnier im vergangenen Jahr für 684 Millionen Euro gekauft.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Campari: Wachstum versetzt Anleger in Partystimmung"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.