Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Coca-Cola Riesengehalt für Chef, Verkaufsprobleme für Konzern

Der Coca-Cola-Chef Muhtar Kent hat ein Gehaltspaket in Höhe von 18,1 Millionen Dollar kassiert. Um die finanzielle Situation des Konzerns macht er sich allerdings Sorgen. Der Getränkeriese kämpft mit Verkaufsproblemen.
13.03.2015 - 08:06 Uhr 1 Kommentar
Der Coca-Cola-Chef wird traditionell bei einem Indien-Besuch begrüßt. Geldsorgen braucht er sich privat nicht zu machen. Quelle: dpa
Coca-Cola-Chef Muhtar Kent

Der Coca-Cola-Chef wird traditionell bei einem Indien-Besuch begrüßt. Geldsorgen braucht er sich privat nicht zu machen.

(Foto: dpa)

New York Obwohl Coca-Cola seine eigenen Wachstumsziele 2014 verpasst hat, hat der Chef des größten Getränkekonzerns der Welt ein Gehaltspaket in Höhe von 18,1 Millionen Dollar erhalten. Die Kompensation für Muhtar Kent ist damit in etwa so hoch wie im Vorjahr, als sie 18,2 Millionen Dollar betrug.

Das aus Gehalt und Aktien bestehende Paket für 2014 wäre um 2,5 Millionen Dollar größer gewesen, hätte Kent einen Bonus akzeptiert. Der 62 Jahre alte Firmenchef sagte jedoch, er habe diesen abgelehnt, weil sein Unternehmen derzeit „schwierige, aber notwendige Entscheidungen“ treffen müsse, um die eigenen Leistungen zu verbessern. Es gebe nach wie vor viel zu tun. Dazu zählten auch Stellenstreichungen. „Ich habe gefühlt, dass es die richtige Entscheidung war“, erklärte Kent.

Coca-Cola hat herausfordernde wirtschaftliche Bedingungen weltweit für Verkaufsprobleme angegeben. In Nordamerika muss das Unternehmen mit einem anhaltenden Rückgang des Konsums von Limonade und kleineren Konkurrenten fertig werden. Um seine Resultate zu steigern, will es jährlich drei Milliarden Dollar an Kosten einsparen und gleichzeitig mehr Geld für Marketing ausgeben. In diesem Jahr hatte es angekündigt, bis zu 1800 Jobs zu streichen. Weltweit hat der Konzern mehr als 130 000 Mitarbeiter.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • ap
    Startseite
    Mehr zu: Coca-Cola - Riesengehalt für Chef, Verkaufsprobleme für Konzern
    1 Kommentar zu "Coca-Cola: Riesengehalt für Chef, Verkaufsprobleme für Konzern"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • Bei der Höhe der Einkommen des Managements sehe ich keine Probleme, da nur gute Experten soviel erhalten . Versager entlohnt man so nicht.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%