Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Colgate-Palmoliv Mit dem Sparkurs in die Gewinnzone

Endlich sollen die Früchte des Sparprogramms her: Der US-Konzern Colgate-Palmoliv will weiterhin massiv sparen, um Gewinne zu erzielen. Der Umsatz stieg 2012 bereits um 2,5 Prozent - dazu trägt eine Preiserhöhung bei.
31.01.2013 - 18:57 Uhr Kommentieren
Der US-Konzern Colgate-Palmoliv hat sich ein striktes Sparprogramm auferlegt. Quelle: AFP

Der US-Konzern Colgate-Palmoliv hat sich ein striktes Sparprogramm auferlegt.

(Foto: AFP)

New York Der im Umbau befindliche US-Konsumgüterhersteller Colgate-Palmolive will bereits in diesem Jahr die ersten Früchte seines Sparprogramms ernten. Die Einsparungen aus dem vor wenigen Monaten angekündigten Programm werden sich schon 2013 positiv bemerkbar machen, teilte Colgate-Palmolive am Donnerstag bei seiner Bilanzvorlage mit. 2013 dürfte der um Sondereffekte bereinigte Gewinn je Aktie zweistellig zulegen.

Die rückläufige Nachfrage in vielen Ländern zwingt den Hersteller von Zahnpasta, Haushaltsreinigern und Tierfutter derzeit zum Sparen. Weltweit sollen 2300 Jobs wegfallen. Durch die Aufwendungen für den Umbau stieg der Gewinn im vierten Quartal nur leicht von 590 auf 598 Millionen US-Dollar. Der Umsatz verbesserte sich in den letzten drei Monaten des Jahres 2012 um 2,5 Prozent auf 4,3 Milliarden Dollar. Zum Wachstum trugen auch Preiserhöhungen bei.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • dpa
    Startseite
    0 Kommentare zu "Colgate-Palmoliv: Mit dem Sparkurs in die Gewinnzone"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%